1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Persönliche Gedanken zu den Tageslosungen

Dieses Thema im Forum "Religion, Glaube, Spirituelles" wurde erstellt von LichtderWelt, 26. Januar 2009.

  1. scilla

    scilla Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. April 2003
    Beiträge:
    6.185
    Werbung:


    AW: Persönliche Gedanken zu den Tageslsungen

    höre zu,
    was andere Menschen sagen,
    dann wirst Du die Antworten auf Deine Fragen heraushören
     
  2. scilla

    scilla Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. April 2003
    Beiträge:
    6.185
    AW: Persönliche Gedanken zu den Tageslsungen

    treffe individuelle Entscheidungen
    und stehe dazu,
    wenn DU aneckst
     
  3. scilla

    scilla Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. April 2003
    Beiträge:
    6.185
    AW: Persönliche Gedanken zu den Tageslsungen

    handle erst,
    wenn du zuvor gefühlt und nachgedacht hast
     
  4. redbaron

    redbaron New Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2009
    Beiträge:
    5.643
    Ort:
    Bananenrepublik Täutschland/Bayern
    AW: Persönliche Gedanken zu den Tageslsungen

    Donnerstag, den 19. Februar 2009

    Gott hat mich zu euch gesandt, auf dass ich frohen Mutes sein möge und mit einem Lächeln das LichtderWelt erblicke.

    Valentin 1,42
     
  5. scilla

    scilla Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. April 2003
    Beiträge:
    6.185
    AW: Persönliche Gedanken zu den Tageslsungen

    die Begründung des eigenen Lebens
     
  6. LichtderWelt

    LichtderWelt Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    4.944
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:


    AW: Persönliche Gedanken zu den Tageslsungen

    Donnerstag, den 19. Februar 2009

    Der HERR sprach zu Mose: Ich will ihnen einen Propheten, wie du bist, erwecken aus ihren Brüdern und meine Worte in seinen Mund geben.
    5.Mose 18,18

    Es ist noch nie eine Weissagung aus menschlichem Willen hervorgebracht worden, sondern getrieben von dem Heiligen Geist haben Menschen im Namen Gottes geredet.
    2.Petrus 1,21

    Gott lässt und Menschen nicht im Ungewissen. Er gibt uns seinen Willen durch Propheten bekannt, denen er seine Worte eingegeben hat. Der grösste Prophet war Jesus Christus, der zugleich Gottes Sohn und Gott war. Gott wurde Mensch um uns seine Liebe zu beweisen. Er starb für uns, damit wir mit ihm ewig leben können.
     
  7. scilla

    scilla Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. April 2003
    Beiträge:
    6.185
    AW: Persönliche Gedanken zu den Tageslsungen

    Gottes Wille kann durch Menschen verkündet werden
     
  8. redbaron

    redbaron New Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2009
    Beiträge:
    5.643
    Ort:
    Bananenrepublik Täutschland/Bayern
    AW: Persönliche Gedanken zu den Tageslsungen


    ja, aber er wiederholt sich nicht... das tun nur Schallplatten...


    Der Rote Baron
     
  9. scilla

    scilla Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. April 2003
    Beiträge:
    6.185
    AW: Persönliche Gedanken zu den Tageslsungen

    eigentlich würde einmal ausreichen

    das Problem ist halt,
    daß es Menschen gibt,
    die sich taub stellen

    und solche,
    die gerade abgelenkt sind
    oder sich in einer Situation befinden,
    die sie das Gottes Wort mißverstehen lässt

    im Falle von Büchern
    kann das entsprechende Buch nicht mehr verfügbar sein
    oder aber derzeit im Datenmüll untergehen
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Februar 2009
  10. LichtderWelt

    LichtderWelt Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    4.944
    Ort:
    Schweiz
    AW: Persönliche Gedanken zu den Tageslsungen

    Freitag, den 20. Februar 2009

    Wohl dem Volk, das jauchzen kann! HERR, sie werden im Licht deines Antlitzes wandeln.
    Psalm 89,16

    Durch unsern Herrn Jesus Christus haben wir den Zugang im Glauben zu dieser Gnade, in der wir stehen, und rühmen uns der Hoffnung der zukünftigen Herrlichkeit, die Gott geben wird.
    Römer 5,2

    Wes es etwas zu Rühmen gibt das ewig Bestand hat, dann ist es die ewige Herrlichkeit, die alle erben, die ihr Vertrauen auf Jesus Christus setzten.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden