1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Ausstieg aus dem Euro

Dieses Thema im Forum "Wirtschaft" wurde erstellt von Joachim Stiller, 10. September 2018.

  1. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    24.298
    Ort:
    Münster
    Werbung:


    Ich denke inzwischen ernsthaft darüber nach, ob ein Ausstieg aus dem Euro für Deutschland nicht doch der richtige Weg ist... Gangbar wäre der Weg in jedem Fall.... Ich sage später noch was dazu und warum ich denke, dass man es mal ernstahft dikutieren sollte...
     
  2. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    24.298
    Ort:
    Münster
    Dann geh doch nach Penny!!!
     
  3. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    15.730
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Gut, dass Du das gleich am Anfang im ersten Satz erwähnst,...das kann nämlich nicht jeder! ;)
     
  4. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    24.298
    Ort:
    Münster
    1. Lösungen für die Krise des Euro, also Lösungen auf europäischer Ebenen scheinen heute so unmöglich, wie nie zuvor. Spätestens seit der Abstimmungsniederlage zur Einführung eines Vollgeldes wurde es mir schlagartig bewusst... Mit einem Vollgeld auf europäischer Ebene ist praktisch nicht mehr zu rechnene, jedenfalls nicht mehr rechtzeitig vor dem 3. Weltkrieg... Und danach ist der Rettich eh geschält...

    2. Europa steht heute unmittelabr vor dem totalen Zusammenbruch, und entsprechende Institudionen, Organisationen, Finanzimperien und Banken, wie die weltweit größte Bang Goldman Sach arbeiten mit Hochturen daran, das Kartenhaus endlich zum Einsturz zu bringen... Dass ihnen das bisher nicht gelungen ist, verdanken wir dem bloßen Umstand, dass die das Geld- und fFinazwesen anders zu verhaltne beginnt, als es die Schulweisheit an sich vorsieht... Dhragi, der die zentral gesteuerte Marionette von Goldman Sachs ist, scheint schlechte Karten zu haben... Die Rechnung geht nicht auf, und der erhofte Kollaps bleibt bisher aus... Und unter solchen Voraussetzungen wäre es nciht das verkehrteste, rechtzeitgi aus dem Euro auszusteigen und die eigenen Schäfchen ins Trockene zubringen, um dei dem drohenden Kollaps nciht allzusehr in Mitleidenschaft gezogen zu werden... Denn der Kollaps wird kommen, auch wenn im Moment niemand sagen kann, wann die Kettenreaktion entlich losgeht... Eines ist jefenfalls Klar, wir befinen uns inzwischen nicht merh nur in einem latenen, sondern in einem labilen Gleichgewicht... Alle Stürtzfeiler wurden von der Experten systematisch angesägt oder unterhölt oder utergraben... Es muss nur ein eiziger pfleiler crachen, dann stürzt das Komplette Gebäude in sich zu sammen... Diesmal aber richtig... Wie gesagt, wis sollten besser das sinkende Schiff rechtzeitig verlassen...

    3. Das hä#tte zudem den Vorteil, dass unds niemend merh irrtümlich Plünderung von Europa vorwefen kann... Wir könnten us damit erheblich as der internationalen Schusslienier bringen... Auch würde man die dann neu eingeführte Deutsche Währung (D-Mark) richtig beweten, so dass es dann auch keinen illegalen Außenhandelsüberschuss mehr gibt... Wür müssten uns dann auch keine nervtötenden Vorwürfe der amerikanischen Regeirung merh anhören...

    4. Inzwischen entstehen in immer mehr europäischen Ländrn politische Bewegungen, Sammlungsbewegung oder Beweugnen der außerparlamentarischen Opposition, die rein auf nationalem Gebiet aggieren und rein nationale Ziele und Programme vertreten... So auch beid er Sammungsbewegung aufstehen... Das würde ein Exit, also ein kontrollierter Ausstueg Deutschands auds dem Euro eigetnlcih gut ins Bidl passen... Denn den die neue Sammlungsbewegung untergräbt ja indirekt das gnaze Europäische Feld macht jeden Verushc, doch ncoh Lösungen für Europa zu finden, praktisch komplett zu nichte... Eine Politische Beweung zur Lösung der Probleme in Europa wird es jedenfalls definitiv nicht mehr gaben... Dr Zug rast aber buchstäblich auf den totlane Abgrund zu... Zeit als, das sinkenden Schiff unbedingt zu verlassen, ehe es zu spät ist...

    So, dass sind meine wichtigsten Argumente für einen Ausstieg Deutschlands aus dem Euro... Wie seht Ihr das? Wie gefährlich ist die europäische Lage tatsächlich? Und wie verantwortungslos wäre ein Verbleib Deutschnad im Euro? Bin auf Eure Antowrten gespannt...
     
  5. Bernd

    Bernd Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.873
    Ort:
    Berge
    Als alter Zahlenfuchs würden mich die Buchungssätze auf Ebene der Europ. Zentralbank und auf Ebene der Bundesbank interessieren, die bei deiner Ausstiegsvariante anstehen. Wie werden wechselseitige Beteiligungen, wechselseitige Forderungen, wechselseitige Verbindlichkeiten verbucht. Wie werden wechselseitige Zahlungsausgleichsverträge (ESM, ESFS) rechtlich aufgelöst, welche Rückstellungen sind dafür zu bilden, welche Schadenersatzforderungen müssen berücksichtigt werden. Welche Bewertungsmethoden kommen innerhalb der Bundesbankbilanz im Falle einer Staatsinsolvenz zu tragen, welche im Falle einer Fortführung (mit oder ohne Insolvenzverfahren).

    Auf die Bewertung der dann folgenden Inlandswährung im Verhältnis zu den Umlandswährungen kommen wir vielleicht etwas später zurück. Voraussetzung ist, die innländische Wirtschaftsleistung (und die Vermögensgegenstände im Sinne der Beleihbarkeit) im gesellschaftlichen Kontext zu bewerten und Umrechnungsfaktoren zu ersinnen. Etwas später gehen wir dann auf die Risikobewertung unsres Landes (Investitionsrisiken, Ausfallrisiken, soziale Risiken, Berücksichtigung von Währungschwankungen, Kundenstammbewertung im Bürgerkriegsfall...) usw. ein. Fangen wir besser gleich an, wenn du möchtest, könnte ich deine Aufgabe auch auf mehrere Diplomabeiten verteilen, einige Wintersemester-Abgänger suchen noch nach Themen.
     
    Bernies Sage gefällt das.
  6. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    24.298
    Ort:
    Münster
    Werbung:


    Ich habe gerade den ersten Mitstreiter gefunden... Damit sind wir schon zu zweit.. Noch jemand ohne Fahrschein? :)
     
  7. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    24.298
    Ort:
    Münster
    Bernd, das ist in der Tat interessant, sollte technisch aber kein größeres Problem sein... Bei der Einfürhung des Euro ging das ja auch.... Da hat man einfach alle nationalen Währungsbestände "direkt" umgewandelt... Alles was auf den Konten war, das ganze Girlageld, wurde infach mgerechente und auf den Kontoauszügen anders ausgewisen, und das Bargeld wurde einach direkt an den Schaltern ausgetaucht, indem einfahc nur ncoh Euros ausgegeben wirden... Und genau so würde man es hier wohl auch machen, nur umgekehrt... Sonst muss eingentlich rein gar nichts verrechnet werden... Das ist ein völlig frei schwebendes System... Da kann eigentlich gar ncihts passieren... Eine Frage würde mich allerdings in dem Fall doch noch interessieren, nämlich was dann aus underne Euro-Bürgschaften wird... Die müsstne dann ja aigentlich an Deutschland zurückgegeben werden... So leid es mir tut, aber im Sinne unserer nationalen Sicherheit müsste ich darauf bestehen... Denn alles andere wäre reine Selbstmord... Wie gesagt, der Totalzusammenbruch wird definitv kommen, und dann sehen wir verdammt allt aus...
     
  8. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    24.298
    Ort:
    Münster
    Das sagte gerade jemand sinngemäß: Keine Experimente bitte... Nein, nein, so ist das nicht... Es handelt sich beim Deutschen Ausstig aus dem Euro um alles anderes als ein Experiment, doer so... Es handelt sich lediglich um die Notbremse und um eine Frage der Ultiam Ratio...
     
  9. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    4.181
    Nur wenn dieser Ausstieg bleibt. Und wir nicht länger Pantoffelhelden spielen....
    http://www.spiegel.de/politik/deuts...draengen-auf-deutschen-einsatz-a-1227421.html
     
  10. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    24.298
    Ort:
    Münster
    Eigentlih müsste man sogar den "kompletten" Euro umgehend auflösen, um schlimmeres zu verhüten und und Schaden von Europa abzuwenden... Denn der Totalzusammenburch wird kommen... Dass wir uns richtig verstehen, das ist nicht boß eine "Befüchtung" das ist "Fakt"... Denn es handelt sich hier um knallharte ökonomische Gesetzmäßigkeiten und Notwendigkeiten...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden