1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Vierzeiler

Dieses Thema im Forum "Eigene Gedichte" wurde erstellt von Joachim Stiller, 10. Januar 2014.

  1. hylozoik

    hylozoik Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    18.830
    Ort:
    in-meiner-welt.at
    Werbung:


    Link zum ''Urheber'' ... :cool:


    Fredl Fesl - Wegwerflied 1977
     
  2. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    14.873
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Erinnerung: Hier sind Eigene Gedichte erwünscht! Selbstverfasste Lyrik (bitte keine von fremden Autoren)
     
  3. Anideos

    Anideos Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2014
    Beiträge:
    11.403
    Es sprach das Huhn zum stolzen Gockel
    der Junge stürzt dich bald vom Sockel.
    Da sprach der Gockel zu der Henne
    ich kenn‘ ihn schon, wie ich dich kenne...
     
    hylozoik und FreniIshtar gefällt das.
  4. hylozoik

    hylozoik Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    18.830
    Ort:
    in-meiner-welt.at
    FreniIshtar gefällt das.
  5. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    24.334
    Ort:
    Münster
    Fels in der Brandung

    Ich möcht' ein Fels in der Brandung sein,
    Die Wellen, sie peitschen gegen mich ein,
    Ich trotz dem Wasser und auch dem Wind,
    Bis alle Wellen gebrochen sind...
     
    hylozoik und FreniIshtar gefällt das.
  6. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    24.334
    Ort:
    Münster
    Werbung:


    Beamen (für Ludger Winter)

    Du wartest auf das große Beamen,
    Doch da lachen bald die Weisen,
    Das Beamen wird es niemals geben,
    Wir gehen nur astral auf Reisen.

    Von diesem Gedicht distanziere ich mich inzwischen ausdrücklich, auch wenn das kaum verstanden wird... Aber seidem Rainer Blatt die erste Teleportation zumindest von Information gelungen ist, scheint doch noch was möglich zu sein... Könnte allerdings noch einige Hundert Jahre dauern...
     
  7. hylozoik

    hylozoik Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    18.830
    Ort:
    in-meiner-welt.at
    Warum reisen?
    Ich bin schon da ...
    In meiner Welt
    ist das Ferne so nah ...
     
  8. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    24.334
    Ort:
    Münster
    Warum in die Ferne schweifen,
    Liegt das Gute doch so nah.
     
  9. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    24.334
    Ort:
    Münster
    Das folgende Gedicht ist zusammengeschnipselt:

    Los, lass Deine Hosen runter

    Los, lass Deine Hosen runter,
    Denn sonst werde ich nicht munter;
    Wir ficken bis die Schwarte kracht,
    Das hat am Ende es gebracht.

    Es ist nicht gut, sich auszuruhn,
    Drum lass es uns noch einmal tun;
    Wer wird am End der Sieger sein,
    Bei diesem Hopsassassa Raus und Rein?
     
  10. hylozoik

    hylozoik Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    18.830
    Ort:
    in-meiner-welt.at
    Im Lieben bin ich verblieben,
    Ge-schlecht ist doch für Fleischer ... :eek:


    Lieber (be)sinnlich-vegetarisch kosen
    als tierisch bis barbarisch tosen ... :schritt:
     
    FreniIshtar gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden