1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Plagiate - Wenn Politiker Doktorarbeiten schreiben, ohne das zu können

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliche politische Fragen" wurde erstellt von Munro, 11. Februar 2019 um 12:48 Uhr.

  1. Munro

    Munro Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    2.076
    Werbung:


    Schon wieder ein Fall. Diesmal betrifft es Franziska Giffey.

    https://www.sueddeutsche.de/bildung/franziska-giffey-plagiat-doktorarbeit-1.4323667

    Schade, schade.

    Ich fand Frizisky Giffey bisher sehr Ok.

    Aber das hätte sie NICHT tun sollen.

    Und nochmals:

    Ein Plagiat ist keine Schwäche, sondern ein Vergehen!

    Plagiate passieren nie so als Versehen, sondern immer mit voller Absicht.
    Und sie sind ein Betrug.

    Wenn Giffey nun sagt, sie habe nicht "bewusst plagiert", so ist das großer Twatsch.

    Oder hat sie ihre Doktor-Arbeit im Schlaf geschrieben?

    Ich habe NULL SYMPATHIE mit Betrügern dieser Art.
    Und niemand wird gezwungen, eine Doktor-Arbeit zu schreiben, wenn er das nicht kann.
     
  2. ^gaia^

    ^gaia^ Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2018
    Beiträge:
    1.709
    Vielleicht sollte man erstmal abwarten, was die Untersuchungen ergeben.
    https://www.tagesspiegel.de/politik...e-plagiatsvorwuerfe-fuer-giffey/23970804.html
     
  3. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    2.476
    Es gibt 2 Arten von Plagiaten

    1) Bewusster Betrug
    2) Unbewusste Handlung durch Photographisches Gedächtnis

    Die wahren Verbrecher sind die Eintopfer, die sich nicht die Mühe zu unterscheiden machen.
     
    ^gaia^ und Voltarine gefällt das.
  4. Jakob62

    Jakob62 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    3.948
    Für den Doktor in Jura und Medizin reicht eine Arbeit mit dem wissenschaftlichen Anspruch einer gymnasialen Mittelstufenfacharbeit oft völlig aus.
     
    FreniIshtar gefällt das.
  5. Munro

    Munro Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    2.076
    Noch dümmere Ausreden liest mal selten.
     
  6. Jakob62

    Jakob62 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    3.948
    Werbung:


    Der Fall Giffey wird vielleicht ausgehen wie das Hornberger Schießen. Eventuell ist das kein klassischer Plagiatsfall. Ein klein wenig Gemauschel plus einem Bonus wegen der Frauenquote. Kein Skandal, sondern Status Quo.
     
  7. KANTIG

    KANTIG Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2017
    Beiträge:
    5.699
    Wenn ein Bezug zur Bestellung und zur Tätigkeit gegeben ist, dann bleibt wohl nur ein Rücktritt.
    Alles andere wäre mit der Uni und dem Betreuer abzuklären.
     
    FreniIshtar gefällt das.
  8. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    2.476
    Du bist also ein dummer Ausreder? Weil du meine Ansicht ausreden willst? Du verurteilst im Vorfeld gnadenlos, weil du ähnlich Savonarola agierst.

    Du solltest dein Reden mal von einem anderen sprechen lassen, damit du mal selbst hören kannst, was du so von dir gibst.
     
  9. Munro

    Munro Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    2.076
    Du bist gemeint.
    Kannst du nicht lesen?
    Es ird besser sein, du kommst wieder auf die IGNO-Liste, wo du sschon warst, und nun wieder hingehörst.
     
  10. Munro

    Munro Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    2.076
    Was auffällt:
    Dass gerade immer wieder Politiker mit gefälschten Doktor-Arbeiten auffliegen.

    Eine Vermutung:
    Vielleicht betrachten sie das Schreiben einer Dissertation unter diesem Aspekt:
    "Wenn ich dabei mit meinem Betrug durchkomme, so habe ich mein Gesellenstück geschafft! Dann werden mir als Politiker noch Betrügereien ganz anderer Art gelingen!"
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden