1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Hoffnungsträger

Dieses Thema im Forum "Links" wurde erstellt von Kaawi, 11. September 2017.

  1. Kaawi

    Kaawi Well-Known Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    6.516
    Werbung:


    "The work" von Byron Katie um die Beziehung des Selbstwahrnehmers zum eigenen Denken, Handeln und Hoffen zu befrieden - im Einklang mit Kant :):

     
  2. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    11.423
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Ja, das würde ich mir auch wünschen. Ich glaube, dass wir in der Vergangenheit und in der Gegenwart noch immer den Begriff des Automatismus für alles, was in der Zukunft noch auf uns zukommen mag, in unserem wirklichen Leben mal unterschätzen und mal überschätzen.

    Möglicherweise scheint uns die Normierung unserer Gedankenwelt zukunftsrichtungsweisend vorausschauend in unserer schnelllebigen Zeit zunehmender Informationsverdichtungen wohl schon "ganz schön" (unfehlbar?) abhanden gekommen zu sein?....:dontknow:

    :morgen: ...Aber es wird in Zukunft auch noch viel Hoffnung unter der Sonne geben, wenn wir die Erkenntnisse der Genforschung nicht mit dem Ökonomieprinzip einer Systemvergewaltigung zuführen....

    Bernies Sage (Bernhard Layer)
     
    Kaawi gefällt das.
  3. Kaawi

    Kaawi Well-Known Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    6.516

    So endgültig würde ich das nicht formulieren, denn es gibt ja immer auch die Mahner, die an die zugrundeliegenden Konzepte erinnern - geben wir die Frage also weiter:

     
  4. Kaawi

    Kaawi Well-Known Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    6.516
    Die Zusammengehörigkeit aller Lebewesen - intuitives Wissen rational nachvollziehbar im resonanten Weltverständnis:

     
  5. Kaawi

    Kaawi Well-Known Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    6.516
    "The work" von Byron Katie wirkt wie eine auf die verstandeslastige, westliche Kultur angewandte buddhistische Praxis. Mensch hört auf, die Dinge durch den Schleier der eigenen Geschichte, Vorlieben und Ansprüche zu sehen und hat einen freien Blick für das was IST und dabei in seiner Macht steht zu tun:

     
  6. Kaawi

    Kaawi Well-Known Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    6.516
    Werbung:


    Plädoyer für die Einsicht der Vernunft, dass ein empirischer oder normativer Konsens zur Bewahrung der Menschenrechte von existentiellerer Bedeutung ist als sie rechtfertigende Ableitung aus rational nachvollziehbaren, ursprunghaften Gründen:

     
  7. Kaawi

    Kaawi Well-Known Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    6.516
    Hier noch einmal Hinweise und Werbung für eine moderne, differenzierte Bibelkritik.
    Die beiden Autoren Carel van Schaik und Kai Michel erklären den Erfolg der biblischen Geschichten, würdigen ihre Leistung, benennen klar und deutlich die verheerende Gefahr die bei einer Wörtlichnahme von ihr ausgeht, und dennoch gelingt es ihnen, das Kind nicht mit dem Bade auszuschütten.



    "Das Tagebuch der Menschheit" entwirft ein schlüssiges dreistufiges Modell menschlicher Wechselwirkung von Natur und Kultur, dürfte mMn für ungläubige und religiöse Menschen gleichermaßen informativ und unterhaltsam sein und wird von einem augenzwinkerndem Humor getragen, der die Inhalte zusätzlich unterstreicht ohne sie nur der Lächerlichkeit Preis zu geben.
     
  8. Kaawi

    Kaawi Well-Known Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    6.516
    Karolin Kebekus, ein lebendig-aufrichtiger Mensch mit einer für meine Generation sicher gewöhnungsbedürftigen künstlerischen Ausdrucksform, die aber bei genauerem Hinhören inhaltlich absolut zielsicher ihre Gesellschaftskritik positioniert.

     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden