1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wie schulische Erziehung nicht durchgeführt werden sollte.

Dieses Thema im Forum "Bildung" wurde erstellt von hedgi04, 6. Juli 2018.

  1. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    3.706
    Werbung:


    Es geht doch hier um Bildung.

    Momo (1973)

    Erster Teil: Hab ich selbst noch miterlebt -> Vor Gerhard Schröder & Nach Gerhard Schröder
    Zweiter Teil: Hab ich mich 2012 selbst rausgezogen -> Nach Gerhard Schröder & Vor dem Sturm
    Dritter Teil: Heute -> Jeder ist verzweifelt auf der Suche nach seinem persönlichen Meister Hora, der die Stundenblumen erklärt, die grauen Herren auf den Fersen wissend.
     
  2. denk-mal

    denk-mal Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    10.880
    Ort:
    Schwarzwald
    Braucht jemand der schon gescheit ist, :banane: noch ein Bildung? :dontknow:
     
  3. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    3.706
    Es wurde und wird immer über "Einbildung" gespottet, mit dem Argument im Treffen: "Das bildest du dir doch nur ein", bei dem dies fruchtet, der hört irgendwann mit Bildung auf.

    Allerdings muss Mensch sich erst mal "einbilden", damit er hernach anderen Mensch "ausbilden" kann. Heute sollen Lehrer ihre Schüler "ausbilden" ohne sich zuvor selbst eingebildet zu haben. -> Du trinkst also eine Tasse Tee (Peter Pan) ohne zuvor Tee in die Tasse gegossen zu haben .

    Wer gescheit geboren wurde, mag Bildung nicht brauchen, doch bei uns laufen schon lange keine Goethes & Schillers mehr rum, dafür jede Unmengen von "Raabs & Bohlens"....
     
    Voltarine gefällt das.
  4. denk-mal

    denk-mal Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    10.880
    Ort:
    Schwarzwald
    Niemand wird gescheit geboren und bis auf wenige geschädigte
    Gehirne hat jedes Kind in etwa die gleiche Gehirnmasse.
    Bildung ist also sehr von der Umwelt, der Erziehung
    und von den Gegebenheiten abhängig.

    Ich mag den Sarkasmus von Raab und Bohlen,
    ebenso mag ich die Dichtkunst von Goethe und Schiller.
     
  5. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    3.706
    Das war früher so. Heute nicht mehr. Wenn du Schrott lernen sollst, lernste Schrott ohne dich zu bilden.
    Du kannst Raab und Bohlen im Sarkasmus mögen, doch in Sachen Bildung sind sie nur für das aus Scheiße machende Gold zielführend..... Big Brother, Dschungelcamp, das ist deren Scheißgold.

    Qualität tote Hose
     
  6. denk-mal

    denk-mal Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    10.880
    Ort:
    Schwarzwald
    Werbung:


    Habe auch gehört, dass den Kindern heutzutage viel unnützer Schrott gelehrt wird.
    In den Medien heutzutage geht es nur noch darum, sich über andere Lustig zu machen.
    Es ist eine Art billige und inszenierte Dauerbespaßung. Warum? Weil das Leben so ernst ist?
     
  7. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    30.608
    Schrott,...
    Schrott,.....mit 12 schon die Bürgschaft,.....:dontknow:
     
  8. denk-mal

    denk-mal Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    10.880
    Ort:
    Schwarzwald
    96 Prozent der Schüler am Diesterweg-Gymnasium sind muslimisch, 93 Prozent haben eine Zuwanderungsgeschichte.

    https://www.focus.de/politik/deutsc...ter-schwierigsten-umstaenden_id_10048130.html

    Hab doch schon immer gewusst, dass die muslimischen Zuwanderer besonders gescheit sind. :)
    Wie viele % von den 4% Nichtmuslimen werden wohl deutsche sein? :rolleyes:
     
  9. ^gaia^

    ^gaia^ Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2018
    Beiträge:
    3.293
    Guter Artikel, der deutlich macht wie das mit der Integration funktionieren kann und woran sie scheitert...
    Und dann ist da noch Herr Gharib. Der Syrer, der bereits 1985 nach Deutschland kam, betreut zusammen mit einer Kollegin die knapp 600 Schüler als Ansprechpartner für Probleme aller Art. Die dunklen Augen des Sozialarbeiters strahlen männliche Autorität und gleichzeitig angenehme Ruhe aus. Gharib spricht die Sprache der meisten Schüler, er kennt ihre Probleme und Nöte. Wenn er erklärt, warum in Deutschland bestimmte Dinge so und nicht anders geregelt sind, dann verstehen das die Kids.

    Er ist auch das entscheidende Bindeglied zwischen Schule und Elternhäusern. "Sprechen und offen zu anderen Menschen zu sein, ist in der türkischen, arabischen und kurdischen Kultur gang und gäbe", sagt Gharib. "Wenn die Eltern die Sprache des anderen nicht sprechen können, ist das für sie beschämend. Sie schämen sich, wenn sie sich auf Deutsch nicht fließend und auf Augenhöhe unterhalten können. Dann halten sie lieber den Mund und sagen nichts."

    Genau das was ich ganz allgemein als Problem sehe- mn kann oft nur sehr schwer auf Augenhöhe kommunizieren. Schon deswegen, weil das auch mal das sprachliche Niveau senken kann.
     
  10. KANTIG

    KANTIG Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2017
    Beiträge:
    8.724
    Ja so ist es. Das Beispiel übersieht allerdings, daß es nicht um die ein sprachliche Kommunikation, sondern um verschiedene Inhalte geht, die in jeder Sprache anders benannt werden: Diese Augenhöhe ist das Problem und ich bezweifle, ob das in der oa. Schilderung wirklich erfaßt wurde.
    Ich hab mich auch immer geschämt, wenn ich ins Ausland gefahren bin und die Landessprache nicht beherrscht habe. Ich habe dann Italienisch, Französisch, Serbokroatisch in der Volkshochschule gelernt - Folge: Ich wurde von dort besonders freundlich behandelt - mehr habe ich allerdings nicht erlebt.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden