1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Volkspark Hasenheide - der Staat kapituliert

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Munro, 16. April 2018.

  1. plotin

    plotin Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2009
    Beiträge:
    3.251
    Werbung:


    .....Macht es einen "Unterschied" von wem jemand "seine Drogen" bezieht, oder sehen "Sie" bloß Ihr "Geschäftsmodell" in Gefahr??.....

    fragt plotin
     
  2. Munro

    Munro Active Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    812
    Wer kennt jene Hasenheide?
     
  3. Munro

    Munro Active Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    812
    Richtig - aber sie sind eine lautstarke und aggressive Minderheit.
     
  4. Bernd

    Bernd Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    4.957
    Ort:
    Berge
    Das gab es alles schon. Das hatten wir früher schon, deshalb sollten wir das neue nicht so streng beurteilen.

    Oder aber, wir könnten aus dem, was wir "schon hatten"...lernen.
     
  5. Munro

    Munro Active Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    812
    Jenes Gesindel wird nun sogar noch von weltfremden Grünen durch eine Ausstellung verherrlicht:
    Mehr dazu: https://www.welt.de/vermischtes/art...er-arbeiten-tapfer-im-oeffentlichen-Raum.html
     
    Belair57 gefällt das.
  6. Belair57

    Belair57 Well-Known Member

    Registriert seit:
    16. November 2007
    Beiträge:
    3.935
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:


    Der erste Leserkommentar bring es schon auf den Punkt:

    "Warum denn bei der Ausstellung "Drogendealer" stehen bleiben? Es bieten sich doch, gerade in Berlin, noch weit mehr Ausstellungsthemen an, wie zB über das harte Leben von Pädophilen, tapferen U-Bahnschubsern ,Messerhelden etc. Für eine tabulose Gesellschaft darf es doch keine Denkverbote geben."
     
    Munro gefällt das.
  7. Belair57

    Belair57 Well-Known Member

    Registriert seit:
    16. November 2007
    Beiträge:
    3.935
    Ort:
    Niederösterreich
    Wenn in diesem Park mehrheitlich Australier Drogen verkaufen würden, hätte er sie "australische Drogendealer" genannt.

    Was ist dein Problem ???
     
  8. Belair57

    Belair57 Well-Known Member

    Registriert seit:
    16. November 2007
    Beiträge:
    3.935
    Ort:
    Niederösterreich
    Richtig, nur lautstark und aggressiv und sonst nichts, wobei die Betonung auf "nichts" liegt !!!
     
  9. Munro

    Munro Active Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    812
    Gut getroffen!
     
  10. Svensgar

    Svensgar Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2011
    Beiträge:
    6.639
    Ort:
    Berlin

    Es geht nicht um Verherrlichung, es geht um Verständnis.
     

Diese Seite empfehlen