1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Klimanotstand 2019

Dieses Thema im Forum "Umweltschutz" wurde erstellt von Ellemaus, 4. Juli 2019.

  1. Ellemaus

    Ellemaus Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    19.604
    Werbung:


    Düsseldorf ruft Klimanotstand aus.

    Was genau bedeutet das für deutsche Bürger?

    Veganer werden?

    Autos abschaffen, sofort?

    Flugzeug und Schifffahrtsverbot?

    Wasserverbrauch auf Zuteilung?

    Monokultur sofort beseitigen?

    Konsumrausch sofort abschaffen, per Gesetz, sprich bei Wiederholungsstraftäter Knast?
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juli 2019
  2. KANTIG

    KANTIG Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2017
    Beiträge:
    7.707
    Ein Aufruf zur Sensibilisierung der Bürger. Die Politiker sind nun zum Handeln dran - und nicht nur Lippenbekenntnisse - sondern die Interessen aufzeigen: Konkrete Regelungen erlassen und sich nicht nur auf internationale Absichtserklärungen berufen.
     
    ^gaia^ gefällt das.
  3. Ellemaus

    Ellemaus Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    19.604
    Die Absichtserklärung vom Negativzins freut den Bürger garantiert. :ironie:

    Wieviel verträgt der deutsche Bürger noch bis sich das Blatt wendet und keiner mehr die EU will?! (Bin gespannt.)

    Wenn Klimanotstand ausgerufen wird, werden drastische Maßnahmen folgen, der Bürger wird mehr und mehr geschröpft, vermute ich.
     
  4. KANTIG

    KANTIG Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2017
    Beiträge:
    7.707
    Sehe ich auch so. Es wird darauf ankommen, ob sich das "klimabeeinflussende" Verhalten ändert und die teuren Investitionen zur "Klimaverbesserung" angenommen und billiger werden. Das ist ja das "Rezept" von Trump, der meinte, Klimaschutz ist eine "Marktangelegenheit".
    So lange sich Leute 4-radangebtriebene Autos im Flachland mit Kuhfänger mit Kühen hinter Weidezäunen und hohem Treibstoffverbrauch und Schmutzsprays ( http://www.sprayonmud.de/) leisten...
     
    FreniIshtar und Ellemaus gefällt das.
  5. Bernd

    Bernd Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.316
    Ort:
    Berge
    @ Ellemaus
    Klimanotstand ist meiner Suche nach kein rechtlich relevanter Begriff, er hat symbolische Wirkung. Die BRD-Verwaltung erkennt damit an, dass durch das Klima außerordentliche Gefahren für die Menschen drohen und diese mit herkömmlichen Mitteln nicht behebbar sind. Es geht m.E. nicht nur um Symbolik, sondern um das Schaffen von Folgetatsachen. Die Folgetatsachen sollen die Grundtheorie "das Klima erwärmt sich durch den Menschen" bestätigen. Je weiter wir dann in den sich selbst bestätigenden Folgen sind, umso geringer die Wahrscheinlichkeit daß die Grundthese nicht stimmt. Ähnliches erlebten wir beim 11.9. oder bei der Hetzjagd...oder wir sehen die Manöver an der Ostfront. "Wenn die Nato da schon Manöver macht, dann muss ja was dran sein, am Russen, der vor der Tür steht." Es werden so gravierende Folgen erzeugt, dass Lieschen Müller garnicht mehr gedanklich zurück kann. "Der Himmel ist grau. Der war nie blau! Nur Zwei Geschlechter? Wo gabs denn sowas! Im Dritten Reich?"

    Für mich ist es ein weiterer Gefolgschaftstest. Man testet, ob man noch einen nennenswerten Teil der Leute im Griff hat und ob man die psychologischen und medientechnischen Techniken anpassen muss. Ich musste so lachen, als diese Frau Baerbock den Begriff Klimasommer verwendete. Mal sehn, was sich die Spezialdenker noch so alles gefallen lassen. Aber ich glaube, wenn bei "Klimakiller Kind" kein Aufschrei kommt, kann man noch viel mehr machen. Ein Bratwurstgriller ist dann ein Klimaterrorist. "Hatte er Senf dabei? Ja. Was...auchnoch Senf, dann hängt ihn höher!"

    Frenilshar gefällt das nicht
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juli 2019
  6. KANTIG

    KANTIG Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2017
    Beiträge:
    7.707
    Werbung:


    Ich erlaube mir, mich einzumischen, ;)da das nicht immer erwünscht ist.
    Obs den Klimawandel gibt und wer schuld sein könnte und was man ändern kann, soll, muß - laß ich einmal weg.
    Tatsache ist, daß wir letztes Jahr und heuer mit enormer Hitze und sich schnell ändernden Wetter in ungewöhnlichen Ausmaßen leben müssen.
    Da eine Änderung schwer voraus zu sagen ist und auch die Zeit für wirksame Maßnahmen umstritten ist (sog. Klimaziele), wäre es Aufgabe der Politik, alles zu unternehmen wie der Bevölkerung das Jetzt erträglich gemacht werden kann.
    Dazu gehört ua. Gelder aus Hilfefonds erhöhen.
    Da gehts nicht um einen Gefolgschaftstest für eine Idee, unbestimmte Begriffe ... sondern um ganz konkrete Maßnahmen.
    :p:pNatürlich sollen Auto/Fluzeug-rennen für hunderttausende Besucher zur Tourismusförderung nicht angetastet werden ...
     
    FreniIshtar gefällt das.
  7. FreniIshtar

    FreniIshtar Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2014
    Beiträge:
    3.157
    Es genügt, wenn Du die Wettererscheinungen
    beachtest - wie sie dies ernsthaft tut!
     
  8. plotin

    plotin Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2009
    Beiträge:
    4.814
    .....Das sollte "tunlichst vermieden" werden... "Wettererscheinungen und Klima" in einen Topf werfen, dass "funktioniert" so nicht!.....

    meint plotin
     
  9. FreniIshtar

    FreniIshtar Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2014
    Beiträge:
    3.157
    Damit schmeiße ich nichts 'in eine Topf'
    Extreme Wettererscheinungen, wie diese
    derzeit (und ja auch schon länger) weisen
    schon -auch- auf ein Klima hin...
     
  10. Bernd

    Bernd Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.316
    Ort:
    Berge
    Frenilshtar: "Es genügt, wenn Du die Wettererscheinungen
    beachtest - wie sie dies ernsthaft tut!"


    Im Sommer ist es manchmal heiß und trocken, es gibt Brände?
    Im Winter fällt manchmal viel Schnee, eisige Kälte?
    Extreme Wettererscheinungen?
    Was haben sie nur mit euch gemacht.

    Du schreibst "weisen schon auch auf Klima hin".
    Sonne, Wind, Dürre, Regen, Blitze..."weisen auf Klima hin"?

    Isch muss los, isch muss Klima.
    Klimanotstand? Ich fürchte, das ist ein anderer Notstand.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden