1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Jesus & Das deutsche Volk

Dieses Thema im Forum "Geschichte" wurde erstellt von Wortjan Sinner, 2. Juni 2020.

  1. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    5.248
    Werbung:


    Der rote Faden des Volkes ist nicht identisch mit dem schwarzen Faden des Staates oder dem blauen Faden der Religion.

    http://www.prussia-gesellschaft.de/altpreussen-prussen.html

    Es beginnt lange vor dem Hass der Österreicher & Bayern auf die "falschen" Preußen. Es beginnt zu einer Zeit als die Art des Lebens der westlichen Urpreußen (Prußen/Pruzzen) zwischen Weichsel & Memel und der Teutonen aus Jütland mit der Lehre Jesu in ähnlicher Weise identisch ist, was später noch bei den Katharern vor ihrem Untergang vorhanden war. Am längsten haben die Urpreußen Widersand geleistet und blieben ihrem natürlichen Glauben treu.

    Die Lehre Jesus brachte Jesus selbst in die Marter, so wie den Untergang ähnlicher, die sich nicht beugen wollten.

    Würde und wäre in der Kirche die Lehre Jesu gelehrt und gelebt, so hätte die Kirche nie mit Hilfe ihrer vielen Orden und "Jesus als Schild (=bewusster Missbrauch)" den vielen Menschen den Untergang und zum großen Teil die Vernichtung beschert.
     
  2. hylozoik

    hylozoik Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    19.617
    Ort:
    in-meiner-welt.at
    Und die Wahren - die ... https://de.wikipedia.org/wiki/Awaren ? :fechten: :saugen: :blume1: :grouphug:
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2020
  3. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    5.248
    Aus deinem Link:

    :D
    Zeige mir ein Volk (Stamm), das ohne unterwürfig zu sein, ohne zu herrschen, mit anderen friedlich coexistierte und du bist in diesem Thema goldrichtig.....:grouphug:
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2020
  4. hylozoik

    hylozoik Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    19.617
    Ort:
    in-meiner-welt.at
    Aber, es war einmal - HEUTE IST ... Chaos modern :nudelwalk :gitarre: :pcwut: :trommel: :wc1:
     
  5. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    5.248
    Wenn die chaotische Moderne deine Gesinnung ist - Bitte..... dann nimm sie unterwürfig hin....
     
  6. hylozoik

    hylozoik Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    19.617
    Ort:
    in-meiner-welt.at
    Werbung:


    wenn schon, dann wegwürfig bzw. weglassend bzw. weggehend ... :cool: :schritt:
     
  7. ewaldt

    ewaldt Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2016
    Beiträge:
    1.182
    Ob man nun die chaotische Moderne, sie gab es schon immer, zu allen Zeiten, unterwürfig oder überheblich hinnimmt,
    so lange man lebt ist Akzeptans notwendig aber man kann ihr entkommen, mit verschieden Süchten und letztlich mit dem Tod.
    Ein nicht leben in der Gegenwart ist für einen Lebenden nicht möglich. Ein Dilemma, ich weiß aber es gibt keinen anderen Weg.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden