1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Die Eigentumsfrage

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliche politische Fragen" wurde erstellt von Joachim Stiller, 11. Oktober 2019.

  1. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    35.576
    Werbung:


    Und der"Einsatz":),...dafür ist mannigfaltig:oops:
     
  2. Bernd

    Bernd Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    7.230
    Ort:
    Berge
    Ist die Zeit denn schon wieder reif für Enteignungen, volkseigene Betriebe und LPG´s?
     
  3. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    35.576
    Melde ich der Vormundschaft:ironie:
     
  4. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    24.298
    Ort:
    Münster
    Bernd, niemand hat hier von Enteignungen gesprochen...
     
  5. Bernd

    Bernd Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    7.230
    Ort:
    Berge
    Das hast du richtig formuliert, gesprochen nicht.

    Eine Ebene nach der anderen gleicht sich der DDR an, fehlt noch die Reisefreiheit, aber für die Einschränkung der Mobilität ist das CO2-Erklärungsmodell vorgesehen.
     
  6. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    24.298
    Ort:
    Münster
    Werbung:


    Also, ich wäre fr eeine sofortie Entstaatlichung des gesamten Bildungswesens...
     
  7. Bernd

    Bernd Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    7.230
    Ort:
    Berge
    Wenn der Staat das Bildungswesen verlässt, verliert er die Kontrolle über die Köpfe.
     
  8. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    24.298
    Ort:
    Münster
    Also, wei im Nationalsozialismus...
     
  9. interlocutore

    interlocutore Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. September 2016
    Beiträge:
    1.822
    Ort:
    Mitteleuropa
    Es gibt auch schon heute "private Schulen", deren Lehrkörper sogar staatlich besoldet werden. Auch diese Schulen werden bzgl. der Lehrinhalte einem sehr lockerem Monitoring unterzogen.
    "Entstaatlichung des Bildungswesens" würde Schulgeld wie z.B. in England oder USA bedeuten, Eliten bilden sich nur mehr auf dem Boden von Reichtum und der Staat wie auch die Geschicke der Völker würde nur mehr von eine reichen Gruppe der Macht geleitet werden.

    Da ist mir diese heimelige Zwergenwelt "Österreich" sogar noch lieber - trotz Ibizza, Strache, Kickl auf dem Polizeipferd, Kurz dem Alleskönner auf der Balkanroute oder gegen die Stürme im Mittelmeer. Da vertrage ich sogar noch unsere, so leidenschaftliche Rendi-Wagner, die wie die 'Ungarische Post' ihre Partei reiten will und nur weiß, "dass die Richtung (nach unten) stimmt", aber nicht wohin und auf welchem Weg der Galopp möglich ist.

    Unser Bildungswesen ist zwar eines der Teuersten mit wohl der geringsten Effizienz, doch immerhin retten uns Lächerlichkeiten der Führung vor eventuellen diktatorischen Tendenzen. Wenn nicht, dann schicken wir halt unsere gescheiterten Schulabsolventen und Künstler nach Deutschland. Unsere Zwergen der Politik werden dort ja so bewundert.
     
  10. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    24.298
    Ort:
    Münster
    Nö, würde gerade "kein" Schulgeld bedeutetn, weil Schulnn grundsätzlich und immer staatsfinanziert sein müssen... Aber allein aus der Finanzierungspflich kann der Staat nicht das Recht ableiten, Schulen Lehrer und Bildungsplan und Lehrmetoden zu bstimmen und zu kontrollieren... Denn genau das is tja der Grund für die ganze Katastrophe...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden