1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Gestaltung des Deutschunterrichtes

Dieses Thema im Forum "Bildung" wurde erstellt von Joachim Stiller, 9. September 2019.

  1. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    21.912
    Ort:
    Münster
    Werbung:


    Ihr müsst im Deutschunterricht der Mittelstufe mal die Romatik besprechen (19. Jahrhundert) und dann den Russen Lermontow lesen ("Ein Held unserer Zeit")... Etwas besserers könnte Ihr fast nicht machen...

    https://anthrowiki.at/Ein_Held_unserer_Zeit
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. September 2019
  2. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    21.912
    Ort:
    Münster
    Ihr müsst mal in der Obestufe den Faust richtiggehend bearbeiten, und das nicht etwa nur im Leistungskurs, sondern unbedingt auch im Grundkurs.. Meines Erachtens ist der Faust im Deutschunterricht, "der Prüfstein" schlechthin für jede Obeerstufe... Das ist einfach ein "Muss"...

     
  3. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    21.912
    Ort:
    Münster
    Gedichtinterpretationen sind eine sehr schöne sache, und man kann damit in der mittelstufe nicht früh genug beginne, natürlich erst nur im freien Gespräch, später auch Aufsatztechnisch... Ein Thema, dass sich in regelmäßigen Abständen immer mal weider ansetzen und einbauen lässte, auch zu unterschiedlichen Schwerpuntktzhemen... Was aber nicht geht, ist die heute immer noch übliche Prayis, in der Mittelstufe Gedicht"interpretation" zu machen und in der Oberstufe Gedicht"analyse"... Solche Gedichtanalysen sollte man ganz weglassen... Damit macht man die Gedichte eigentlich nur kaputt und es verdirbt jedem Schüler einfach den spaß an den Gedichten... Und lernent tut man dann erste recht nichts dabei...

    Marcel Reich Ranicki war immer ein erbitterter Feind und Gegner von Antologien, weil er das einfach für eien Vergewaltigung der Litertaur auf trivialter Ebene hielt... Aber dann hat er selbst doch eine Ausnahme gemacht, als er die Frnakfurter Antologie mit Systematisch zusammengestellen Geichtinterpretationen heruasgab... Und diese Sammlungen sind wirklich sehr schön... Die meisten Gedichtinterpretationen haben nicht viel merh als zwei Buchseiten, alos eine Seite A 4, was mir zeigt, dass gute Gedichtinterpretionen gar nciht viel känger sein müssen... Menge heißt eben nicht Qualität... Jedenfalls werdet Ihr in diesen Antologien eines definitiv "nicht" finden, nämlich Gedicht"analysen"... Das könnt Ihr komplett vergessen, und solcherlei Unding findet Ihr auch bei Marcel Reich-Ranicki vergeblich.. Interessanter wäre da schon das Thema "Poetik"... Wir haben eine Kategorie dazu angefangen:

    https://anthrowiki.at/Kategorie:Poetik

    Auch ich habe mal Materialien zur Poetik für meine Homepage zusammengestellt... Einige kennen die Materialien schon... Da finden sich wichtige klassische Literaturhinweise zu wichtigen klassichen Themen der Poetik, aber auch Gedichtinterpretationen von mir selbst, und komplette Neuerung zum Thema Versendpausen und männliche und weiblihe Versenden... (Ihr wisst schon: betontes Ende männlich, unbetontes Ende weiblich... Und immer die Versendpausen und Auslassung mit einbeziehen... Also auch ein an sich männlicher Jambus kann weiblich enden bei entsprechender Versendpause... ) Ich kann nur dringend auf dieses Material hinweisen, denn das könnte wirklich interessant sein, nicht zuletzt für den Deutschuntericht in der Oberstufe...

    http://joachimstiller.de/download/aesthetik_material_poetik.pdf
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. September 2019
  4. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    21.912
    Ort:
    Münster
    Gedichte könnten, nicht zuletzt für den Deutschuntericht, so unendlich interessant und spannend sein... Im Bereich der Dichtkunst und der Lyrik gibt es gerade im Deutschen einen so unendlich reichen Fundus, das ist ein Schatz, von dem man sein gnazes Leben lang zehren kann, ohne je an ein Ende zu kommen... Ein einzelnes Leben reicht eigentlich gar nicht dafür aus... Und jedes Jahr werden inzwischen zig Tausend neue Gedichte ausgewählt und Publiziert... Zum Beispiel in der Frankfurter Bibliothek... Ich selbst stehe auch mit mindestesn 5 sehr schönen Gedichten drin, die dann sogar für die Antologie der besten Gedichte des entsprechenden Jahres vorgeschalgen worden sind... Leider konnte ich mir die Eigenbeteiligung für die Publikations nicht leisten... Es gab da immer so eine Mindestabnahmemenge gedruckter Exoemplare, und da wäre ich schon mit etwa 200,- oder 300,- Euro dabei gewesen.... Und das ging damals nicht... An sich schade, ich haätte das eigentlich sehr gerene gemacht... Aber das war einfach nicht drin...
     
  5. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    21.912
    Ort:
    Münster
    Mit Gedichten kann man praktisch genau das Gleiche machen, wie mit der Musik... Die vier wichtigsten Elemente sind... Derjenige Leherer, das "das" seinen Schülern vermitteln kann, hat schon gewonnen...
     
  6. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    21.912
    Ort:
    Münster
    Werbung:


    Schlimm wird es in der Schule, und auch ncoh im Studium, wenn man Versmaße und Versfüße besprechen muss... Das geht komplett "alles" durcheinander... Ein einzige Tohuwabohu... Die armen Schüler können einem wirklich leid tun... Überzeugt Euch selbst... Eigentlich wäre so tewa ein richtiger Skandal, nur das eben niemand mehr kritische Fragen stellt... Es ist entseztlich, was diese Welt und dieses Bildugnssystem aus den Menschen macht, nämlich komplett verblödete Marionetten...

    https://anthrowiki.at/Kategorie:Vers

    https://anthrowiki.at/Kategorie:Versfuß

    Da zieht besser meien Materialien zur Poetik mit heran, das wird der ganze Konoten komplett aufgeöst... Und das in nur wenigen Sätzen... Es reicht nicht einmal für ein Buch.... Aber vielleicht sollte ich noch einmal ein eBook schreiben, damit es der Nachwelt auch erhalten bleibt...

    http://joachimstiller.de/download/aesthetik_material_poetik.pdf
     
  7. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    21.912
    Ort:
    Münster
    Was man in der Oberstufe im Deutschunterricht auch sehr gut lesen kann und sollte, sind die "Dionysos Dithyramben" von Nietzsche... Das ist für die Schüler in dem Alter eigentlich genau das Richtige... Und es hat zudem den vorteil, dass man auf diesem Wege auch mal den Deutschunterricht mit der Philosophie verbinden kann....

    https://de.wikipedia.org/wiki/Dionysos-Dithyramben

    Hier ein Auszug:

     
  8. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    21.912
    Ort:
    Münster
    Wisst Ihr, was ich gerade entdeckt habe? Wiki hat doch tatsächlich meine Lehre der männlichen und weiblichen Versenden übernommen... So viel ich weiß, stammt die von mir... Ich habe so etwas noch nie irgendwo gefunden oder gelesen und auch in der Dichterschule von Seigfried Raabe (Reimlexikon) tauche es meines Wissens noch nicht uaf... Nicht schlecht... Guckt mal ganz unten und "Kadenz", wobei der Begriff "Kadenz" eigentlich auch nicht ganz richtig ist... Tatsächlich müsste es einfach "männliche und weibliche Versenden" heißen... Dementsprechend gibt es dann natürlich auch männliche und weibliche Vers"füße"... Ich meine, das ist doch eigentlich klar, oder? Ein Jambus ist männlich und ein Trochäus eben weiblich... Ganz einfach...

    https://de.wikipedia.org/wiki/Vers
     
  9. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    21.912
    Ort:
    Münster
    Habe den Artikel zum Stichwürt "Vers" male eben für dass AnthroWiki etwas verbessert... Bei Wiki ist mir das ja nicht erlaubt, auch wenn ich nicht temporär gesperrt wäre... Keine Chance...

    https://anthrowiki.at/Vers#Versarten
     
  10. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    21.912
    Ort:
    Münster
    Noch einmal:

    Habe den Artikel zum Stichwort "Vers" mal eben für dass AnthroWiki etwas verbessert... Bei Wiki ist mir das ja nicht erlaubt...

    https://anthrowiki.at/Vers#Versarten
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden