1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wo sind die Kinder

Dieses Thema im Forum "Kinder" wurde erstellt von Bernd, 17. Oktober 2008.

  1. Bernd

    Bernd Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.491
    Ort:
    Berge
    Werbung:


    Liebes Forum.

    Wo sind eigentlich die Kinder in euch, die diese Welt besser machen wollten, liebevoller, gerechter, angenehmer, lebenswerter, weicher. Die motivlos spielen wollten. Die nichts zurückhaben wollten, wenn sie einander knuffelten. Weist du, wo deins in dir verschwunden ist?

    Ich sehe hier im Forum, und anderswo, dass sie oft hinter dem Denken verschwunden sind. Sehe keinen Unterschied zu den Menschen hier um mich herum, die erwachsen geworden sind...die die Federn der Indianer gegen Sachzwänge und das was sie so oft als Realitätssinn beschwören, tauschten. Miete, Geld, Macht und Selbstbild, Wachstumsschlussfolgerung (=Wachstum im Vergleichen des Denkens ). Möglichst jeden Freitag ab 19.00 Uhr bei irgendeinem Sri Schokhohasi. Hast du dich nich für dein Geld verbogen? Geht der Bogen um das was du ursprünglich wolltest, herum?

    Ich seh die Menschen ohne Freude am sinnlosen versuchen. In meinem Alter versuchen sie noch alles richtig zu machen, dem was notwendig ist, zu entsprechen...die Stiftung Warentest nimmt ihnen einiges davon ab. Sind sie etwas älter und die Kinder aus dem Haus, nimmt ihnen ein Buch, später die Stiftung Satya Sai Whan-test eigenes ab. Bis sie schließlich im Ozean der konsumierten Wahrheiten und systemisch geschönten Erinnerungen aufgehen. Konsumieren und zitieren Wahrheiten, doch erreichen sie nie. Konsumierst du Wahrheit? Oder hast du je versucht selbst zu denken? Zitierst du andere? Oder bist du noch da?

    Du warst im Himalaja und sahst die bunten Fähnchen der Buddhisten. Hast du nicht auch diese Fotos gemacht und an deine Wand gepinnt?
    Verstehst du, dass diese Fähnchen, noch an deinem Kinderzelt hingen, dass du sie heute eben nur durch deine Gedanken dir erlaubst, eben, weil du unter Buddhismus was tolles verstehst, das Kinderzelt aber für den Anfang deiner Entwicklung hältst?

    Soll ich mein Tippi abbauen, weil jemand die Wiese gekauft hat?
    Und mein Fähnchen wie du und "deine geliebten Buddhisten", in den Wind hängen?
    Oder siehst du einen Weg, tatsächlich zu wachsen.

    Ohne zu sterben.
    Bernd
     
  2. lilith51

    lilith51 Guest

    AW: Wo sind die Kinder

    Lieber Bernd!

    Ich habe deinen Text meinen drei Freunden vorgelesen. Sie taten so, als ob sie aufmerksam zuhören würden, aber immer wieder musste ich sie energisch ermahnen, mit dem gegenseitigen Schubsen und Knuffeln aufzuhören, weil sie ja sonst nicht mitkriegen würden, was ich lese.

    Es hat also eine Weile gedauert.

    Hier ihre Meinungen zu deinen Ausführungen:

    Bhagwan macht sich Sorgen um Sri Schokhohasi, der ein alter Freund aus einem früherern Leben von ihm ist. Wenn du hier möglicherweise seine Kunden verschreckst, wovon soll er dann leben? Am Ende liegt er ihm dann auf der Tasche!

    Leonie hörte zum ersten Mal von Sri S. und hatte plötzlich so ein gefährliches Funkeln in ihren Augen. Ich konnte nicht genau feststellen, ob sie nun eher Appetit auf Schokho oder doch mehr auf Hasi bekommen hat.

    Gunki ist wahrscheinlich noch Kind genug, um deinen Text richtig zu würdigen. Er hüpfte herum und fragte andauernd, wann denn nun endlich Ostern wäre, denn er habe Schokhohasis zum Fressen gern und alles andere sei doch nur Quatsch und wen interessiert das alles eigentlich und die Erwachsenen verwechseln andauernd Quatsch MACHEN mit Quatsch REDEN. (Verzeih seine Respektlosigkeit!)

    Und wo bitte schön sei nun sein Tipi, er wolle jetzt sofort zum Zelten auf die große Wiese, wo so viele schöne Blumen sind und am Rand die hohen Bäume, die sich so schön im Wind biegen. Hat der Bernd jetzt am Ende die Wiese verkauft und hängt sich dafür eine Reihe bunter Fähnchen an die Wand? Und wo sollen wir dann herumtollen und Ball spielen und Drachensteigen, wenn der blöde Bernd einfach die Wiese verkauft?

    Ja, so sind sie. Kinder eben. Im Gegensatz zu mir. Ich werde traurig wenn ich deinen Text lese.
    Obwohl, ich könnte ja auch einfach raus gehen, zu der Wiese .... Irgendwo hab ich vielleicht einen Drachen, den könnte ich dort steigen lassen. Und mein Schokhohasi, das auf dem kleinen Hausaltar steht, das werde ich jetzt endlich verputzen.

    :blume1:
     
  3. fluuu

    fluuu Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. September 2008
    Beiträge:
    4.947
    Ort:
    Allgäu
    AW: Wo sind die Kinder

    Hallo Bernd,

    habe Deinen Text aufmerksam gelesen denn er ist gut geschrieben und kann etwas damit anfangen und ihn nachvollziehen. Er macht nachdenklich, wo ist das Kind in einem hin?
    Jedoch blieb zum Schluss auch auf die Antwort bezogen die Frage übrig, was ist das Kind im Mann oder Frau das leben sollte und was ist kindisches Verhalten mit Abhängigkeit der elterlichen Versorgung? Gibt darauf der Buddhismus eine Antwort?

    gruß fluuu
     
  4. rotegraefin

    rotegraefin New Member

    Registriert seit:
    28. März 2009
    Beiträge:
    8.415
    Ort:
    NRW
    AW: Wo sind die Kinder

    Hallo Bernd,

    ich glaube Du hast übersehen, dass die Kinder alle hier sind, denn es geht hier zu wie im Kindergarten mit Hauen und Stechen :fechten:und spucken :spei2: auch. Das ist so schlimm, das einige schon nicht mehr mitspielen wollen und die reinsten Spielverderber sind.
    Nur fehlt die Kindergartentante und die Mutter die lieben Kleinen alle einmal ins Bett steckt zum ausschlafen, weil morgen ja auch noch ein Tag ist und da können sie weiter streiten, bis sie aus den Kinderschuhen erwachsen sind.
    Der Vater fehlt eh, der muss ja Krieg spielen mit den Waffen die ein Lobbyist zu günstigen Konditionen anbietet.

    meint :waesche1: :schaf: rg
     
  5. redbaron

    redbaron New Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2009
    Beiträge:
    5.643
    Ort:
    Bananenrepublik Täutschland/Bayern
  6. Vitargio

    Vitargio New Member

    Registriert seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    549
    Ort:
    ich wohne in mir
    Werbung:


    AW: Wo sind die Kinder



    Abgeschoben ins Kinderheim?
     
  7. redbaron

    redbaron New Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2009
    Beiträge:
    5.643
    Ort:
    Bananenrepublik Täutschland/Bayern
    AW: Wo sind die Kinder

    kommt auf's jeweilige Kind an. Volljährige, die mit ihrer Kindlichkeit gut umgehen können, haben in einem ganz positiven Sinne Spaß damit.

    Volljährige, die nur deswegen Kind sind, weil sie geistig-seelisch zurückgeblieben sind, landen wohl irgendwann in einer Verwahranstalt. Welche das ist, weißt du vermutlich besser als ich...

    Der Rote Baron
     
  8. Himmelblau

    Himmelblau New Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2005
    Beiträge:
    411
    Ort:
    Österreich
    AW: Wo sind die Kinder

    Sorry Bernd, Kind bin ich nur privat bei Menschen die auch meine Mimik sehen.
    Am PC gehe ich nicht so stürmisch vor.

    MfG
    Violetta
     
  9. scilla

    scilla Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. April 2003
    Beiträge:
    6.185
    AW: Wo sind die Kinder

    Viola

    ist auch der botanische Name für das Stiefmütterchen

    und da ja 'letta' neben der Butter wohl die Verkleinerungsform darstellt,
    passt das ganz gut

    Du bist ein Stiefmütterchen mit rotblauer Tracht
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2009
  10. Himmelblau

    Himmelblau New Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2005
    Beiträge:
    411
    Ort:
    Österreich
    AW: Wo sind die Kinder

    Jein.
    Viola ist ein Veilchen
    Das Stiefmütterchen nennt man Viola tricolor, weil es drei Farben hat.

    Die dritte Farbe, das konfuzische Gelb, habe ich schon für Klein Bernd, vor geraumer Zeit, gebraucht.
    Bei Bernd, - :winken3: hello - dürfte es sich um eines dieser Kinder handeln, die gegen den Stuhl treten, wenn er ihnen im Wege steht, hielt ich sie für angebracht.
    :cool: Wobei, es kommt anscheinend wie es kommt. Obwohl ich ihm nicht seine Kuscheldecke wegnahm und ihm damit auf sein großes Maus schlug, erscheint er mir dennoch zur Zeit ein wenig zahnlos.

    Aber so uralt bin ich auch wieder nicht. Ich besitze noch Forscherdrang, Begeisterung, Staunen und wenn ich aussehen würde wie mein Inneres würde ich Nina Hagen gleichen.
    Soweit zum "Mütterchen" das mich ganz schön alt aussehen lässt.

    MfG
    Violetta
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden