1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Weimarer Republik

Dieses Thema im Forum "Weltpolitik" wurde erstellt von Jakob62, 20. Februar 2019.

  1. Jakob62

    Jakob62 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    6.040
    Werbung:


    Gibt es heute Parallelen zu den letzten Jahren der Weimarer Republik, weltweit?


    Was denkt Ihr?
     
  2. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    24.298
    Ort:
    Münster
    Abwarten...
     
  3. Ellemaus

    Ellemaus Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    23.295
    Spiele sind die ewig Gleichen, die ewige Wiederkehr von Machtspielen und Kampf. Darwin hat recht!
     
  4. Ellemaus

    Ellemaus Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    23.295
    Ewige Wiederkunft des Gleichen!
     
  5. ewaldt

    ewaldt Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2016
    Beiträge:
    1.324
    Warum sollte es Parallelen ausgerechnet zur Weimarer Republik geben, einer Zeit als die Monarchie gerade abdankte,
    die Republik ausgerufen wurde und sich so etwas wie ein Parlament zusammen fand, auch mit Frauen und zwar
    im Theater in Weimar. Eine völlig labile Zeit des Umschwungs wo politisch alles neu und ohne Erfahrung war.
    Ich würde sagen, dass es heute auch einen Wandel gibt aber trotz der vielen Proteste die in Europa immer wieder
    stattfinden, bloß gut gibt es sie, ist eine Weltwirtschaftskrise im Moment, die alles kippt, nicht in Sicht, zumindest
    nicht für meine Augen aber ich kann blind sein, ohne Frage. Jedoch wurde selbst die Finanzkrise, die den Geldwert
    in den Banken enorm schwächte, nicht zu einer alles verschlingenden Weltkrise. In Deutschland bürgte der Staat
    für die gefährdeten Banken, es kam nicht zum Äußersten und kein Deutscher verlor Besitz. Warum sollte es jetzt
    schlimmer kommen und eine Weltkrise die westliche Welt ins Elend stürzen? Europa lebt nach wie vor auf Kosten
    anderer Kontinente, da sind die Flüchtlinge nur ein kleiner Ausgleich, wenn das zusammenbricht, dann geht es dem
    Wohlstand in Europa an den Kragen aber Verhältnisse wie in der Weimarer Republik sind das nicht. Unser Wohlstand
    der auf viele arme Länder beruht würde zu Recht zu ende gehen und wir schauen uns um. Eine Krise die wir
    Jahrzehnte lang selber eingebrockt haben, die sollten wir auch selber auslöffeln können.
     
  6. Jakob62

    Jakob62 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    6.040
    Eine Parallele zur Weimarer Republik ist der Hang zur politischen Korrektheit, welche die Rechten erstarken ließ.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden