1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Was denkt ihr über die Frauenquote?

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliche politische Fragen" wurde erstellt von Katjes, 13. April 2015.

  1. Jakob62

    Jakob62 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    6.040
    Werbung:


    Inzwischen sind immer weniger Männer bereit, für weniger Geld die Arbeit von Quotenfrauen mitzumachen.
     
  2. glasperle

    glasperle Active Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2018
    Beiträge:
    634
    Ort:
    Oberösterreich
    Leider sind noch zu viele Frauen bereit, die Arbeit der Männer zu machen um ihnen den Rücken zu Repräsentationszwecken frei zu halten.
     
  3. KANTIG

    KANTIG Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2017
    Beiträge:
    10.842
    Tja das ist so eine Sache: ;)Wenn die Frauen repräsentieren, halten sie sich die Brust frei und das kostet viel.
     
  4. Jakob62

    Jakob62 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    6.040
    Ich verfahre nach dem Motto "Dienst ist Dienst und Schnaps ist Schnaps".

    Der einzige Kollege, mit dem ich privat befreundet bin, hat eine Mitarbeiterin, Ende 30, die zu den Top 3 der Firma in Sachen Attraktivität und Schönheit gehört. Nicht, dass sie mein Typ wäre. Sie ist aber nach den üblichen Kriterien extrem hübsch. Außerdem ist sie intelligent, gebildet und pflegt einen freundlichen, angenehmen Umgangston. Das Gegenteil von eingebildet. Sie ist verheiratet, hat zwei Kinder, scheint glücklich mit ihrem Mann zu sein, wirkt sehr treu. Trotzdem kommt sie in der Firma nicht weiter. Sie wird deutlich unter ihren fachlichen und intellektuellen Möglichkeiten eingesetzt. Worüber sie sich vor einiger Zeit bei ihrem Chef beschwerte. Er sprach mit mir darüber, als wir uns abends in einem Weinlokal trafen.

    Wir stellten beide unisono fest, dass die Quotenfrauen in unserer Firma allesamt maximal durchschnittlich attraktiv sind. Sie sind nur Staffage, erbringen faktisch keine Wertschöpfung, weil die Firma teilweise vom Wohlwollen der Politik abhängig ist und nach außen hin den Anschein einer hohen Quote an Frauen in Führungspositionen erwecken muss.

    Er erzählte mir von einer ehemaligen Kollegin, die ich auch kenne. Eine Russin, noch attraktiver als die genannte Frau. Eine richtige Granate, würden Männer sagen. Sie war extrem fleißig. Seit er sie aber an eine andere Abteilung abgegeben habe, sei Ruhe in sein Team eingekehrt. Es sei viel fleißiger als früher. Mein Freund hat zu etwa 70% weibliche Mitarbeiter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Februar 2019
  5. Jakob62

    Jakob62 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    6.040
    http://m.spiegel.de/kultur/literatu...istische-militanz-nun-sehr-gut-a-1254620.html


    Erinnert mich an ein Klassentreffen vor zwei Jahren. Ein Mann, der mit mir Abi machte, der damals keine Wackersdorfdemo usw ausließ, feministischer daher redete als Alice Schwarzer, outete sich mit über 50 nun als AfD Wähler. Auf den ideologischen Widerspruch zwischen damals und heute angesprochen meinte er, damals hatte er leuchtende Eier, brauchte regelmäßig eine Frau, die ihm einen bl... heute mit über 50 sei es sehr ruhig zwischen seinen Beinen geworden und er kann sagen, was er denkt.
     
  6. denk-mal

    denk-mal Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    12.383
    Ort:
    Schwarzwald
    Werbung:


    Was heutzutage so zum Abi zugelassen wird,
    lässt mich sehr ungläubig dastehen!? o_O
    War das ein Brettergymnasium Abi? :rolleyes:
     
  7. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    6.558
    Du sagtest doch voll "wissend", Migranten seien Hochqualifiziert.... (Also doch nur Satire?)
     
  8. denk-mal

    denk-mal Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    12.383
    Ort:
    Schwarzwald
    Nein, das hat nichts mit den Zuwanderern zu tun!
    Ich meinte den Jakob, bei den vielen Fragen die
    er stellt, müsste er strohdumm sein!
    Vermute mehr das er ein Troll ist!?
     
    Wortjan Sinner gefällt das.
  9. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    6.558
    Troll - Ob er in mein Troll Manifest passt?

     
  10. denk-mal

    denk-mal Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    12.383
    Ort:
    Schwarzwald
    Definition 1:
    Königstroll , passt wie die Faust aufs Auge! ;)
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden