1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Was denkt ihr über die Frauenquote?

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliche politische Fragen" wurde erstellt von Katjes, 13. April 2015.

  1. Katjes

    Katjes New Member

    Registriert seit:
    11. April 2015
    Beiträge:
    4
    Werbung:


    Ich hab ne Frage: Was denkt ihr so über die Frauenquote?

    Ich kann damit nichts anfangen. Finde es generell fürchterlich, welches Weltbild dahintersteckt, dass möglichst viele Frauen lieber Karrie machen sollen anstatt sich aufs Mutterglück zu freuen.
     
    Wortjan Sinner gefällt das.
  2. shouqici

    shouqici Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.444
    Ort:
    Tirol
    Der Zweck einer Genderquote ist die Gleichstellung der Geschlechter in Gesellschaft,Politik und Wirtschaft.
    Darin kann ich erstmal nichts Negatives erkennen. Eine wirtschaftliche Schlechterstellung der Frau, um sie zurück
    in die Familie zu drängen, scheint mir ethisch nicht vertretbar. Hauptsächlich geht es bei der Frauenquote m.W. auch
    nicht um irgendwelche Alltagsjobs, sondern um Leitungsfunktionen, die nur einen sehr geringen Prozentsatz der
    Bevölkerung ausmachen - ob diese Funktionen paritätisch besetzt sind oder nicht, macht in der Masse wenig aus -
    es geht also nicht darum, "dass möglichst viele Frauen lieber Karrie machen sollen anstatt sich aufs Mutterglück zu
    freuen". Auch wenn es klar scheint, "dass fast jede Frau tief in sich die Sehnsucht nach einer Mutterrolle inmitten
    ihrer Kinder trägt" - es ist nicht immer so; und jemanden mit 'sanftem Druck' dorthin zu expedieren, wo sie "sich
    eigentlich wohler fühlen sollte", ist und bleibt eine Zwangsmaßnahme...
     
  3. Muzmuz

    Muzmuz Well-Known Member

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    13.377
    Hinter diesem Wahnsinn stecken eine Menge Irrtümer und Halbwahrheiten. Darum will das Projekt auch trotz erheblicher Anstrengungen über mehrere Jahrzehnte nicht und nicht funktionieren.
     
  4. fluuu

    fluuu Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. September 2008
    Beiträge:
    4.947
    Ort:
    Allgäu
    Wenn man daran denkt wie es raffinierten Männern gelungen ist die biologisch eigentlich stärkere Frau zu unterdrücken, dann ist die Quote nur ein kläglicher Versuch
    Ausgeglichenheit zu schaffen. Genau genommen müsste der Mann über Jahrzehnte seine Schuld sühnen und der Frau den roten Teppich zur Kariere ausrollen.
     
    EarlyBird gefällt das.
  5. shouqici

    shouqici Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.444
    Ort:
    Tirol
    Dass es ein Versuch ist und keine Lösung, sehe ich auch so - würde ich eine solche wissen, würd' ich's sagen... ;)

    Das mit dem Schuld sühnen - naja - erinnert mich irgendwie an eine Freundin aus Jugendtagen,
    die eine schöne Definition für 'Emanzipation' hatte:
    :D
     
  6. EarlyBird

    EarlyBird Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Oktober 2009
    Beiträge:
    28.943
    Ort:
    In der schönen Südpfalz
    Werbung:



    Es gibt eine - individuell natürlich.
    Wer hüpfen will, sucht sich jemanden, der/die pfeift und wer pfeifen will.... :D

    Und die Anderen suchen sich wen auf gleicher Augenhöhe oder bleiben allein - je nach Gusto! :)
     
  7. Muzmuz

    Muzmuz Well-Known Member

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    13.377
    Aha, welche Schuld hat ein 15-jähriger männlicher Lehrstellensuchende auf sich geladen, die er über Jahrzehnte gegenüber seinen weiblichen Altersgenossen abtragen müsse ?
     
  8. EarlyBird

    EarlyBird Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Oktober 2009
    Beiträge:
    28.943
    Ort:
    In der schönen Südpfalz

    Erbsünde - er wurde als Mann geboren! :D
     
  9. shouqici

    shouqici Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.444
    Ort:
    Tirol
    Zu der Ansicht "dass fast jede Frau tief in sich die Sehnsucht nach einer Mutterrolle inmitten ihrer Kinder trägt"
    ist mir heute Morgen dieser Artikel untergekommen... :confused:

    Ich halte eine Diskussion dieser beiden Standpunkte für ungefähr so zielführend wie eine zwischen Veganern und
    Fleischessern... ;)
     
    EarlyBird gefällt das.
  10. Muzmuz

    Muzmuz Well-Known Member

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    13.377
    Die Diskussion bei Veganern & Fleischessern hat noch keine weitreichende politische Relevanz, es treffen lediglich persönliche Wertevorstellungen aufeinander. Von Gesetz her wird aber noch niemand gezwungen, sich vegan oder omnivor zu ernähren. Bei einer Frauenquote ist das völlig anders, da diese diskriminierende politische Maßnahme Realität ist und in Fällen der Anwendung ein Bewerber ausschließlich deshalb nicht den Zuspruch erhält, weil er das unpassende Geschlecht hat.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden