1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

[STOP] Gewalt beginnt mit der Umgangsprache ...

Dieses Thema im Forum "Sprache" wurde erstellt von hylozoik, 30. Dezember 2015.

  1. hylozoik

    hylozoik Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    18.117
    Ort:
    in-meiner-welt.at
    Werbung:


    WIR und ALLES = grobes, lautmalerisches (Verallgemeinheits) Bla-Bla :megaphon:

    ICH (DU) - benenne um (und fühl' hinein) :reden:


    :regen:
     
    FreniIshtar gefällt das.
  2. FreniIshtar

    FreniIshtar Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2014
    Beiträge:
    2.032
    So ist es: und viel zu oft!
     
  3. Bernd

    Bernd Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    5.655
    Ort:
    Berge
    Ich finde Sprachverbote ganz gut geeignet, schlimmeres zu verhindern. Beginnen wir mit Brokoli und Haferflocken.
     
  4. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    2.373
    Wenn wir "selbst" etwas sagen, "kriegen" wir eins auf die Mütze, weil es nicht "konform" ist.
     
  5. hylozoik

    hylozoik Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    18.117
    Ort:
    in-meiner-welt.at
    Sprachverbot will behindern - Sprachbewusstheit will erwecken ...

    :megaphon: :schlaf2: :jump6:
     
    FreniIshtar gefällt das.
  6. glasperle

    glasperle Active Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2018
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:


    Ich finde diese wirtschaftliche und politische kampfsprache auch entsetzlich. Ich habe momentan das Gefühl wir leben in einer Gesellschaft, die sich immer mehr auflädt und polarisiert. Im Wahlkampf vor einem Jahr ist mir plötzlich aufgefallen, dass diese wahlkampfspende immer TV Duell oder TV Konfrontation heissen und das sicher nicht unbewusst. Man könnte besser sagen Gesprächsrunde oder ordern Austausch. Egal, alles wäre besser als Duell.
     
  7. hylozoik

    hylozoik Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    18.117
    Ort:
    in-meiner-welt.at
    Hmja, bspw. unter dem Begriff ''Friedensrethorik'' gibt's wirklich wenig zu finden im Netz
    - mglw. in Büchereien mehr? :dontknow:


    https://www.amazon.de/Kampfrhetorik-Friedensrhetorik-überzeugen-statt-streiten/dp/3839185793#reader_3839185793

    Konzinnität
    https://de.wikipedia.org/wiki/Konzinnität
    (von lateinisch concinnitas ‚kunstgerechte Verbindung, harmonische Gliederung‘) ist in der Rhetorik der Fachbegriff für eine die bloße grammatische Korrektheit übersteigende syntaktische Eleganz und klanglich-rhythmische Ebenmäßigkeit syntaktisch gleichwertiger oder korrespondierender Sätze, Kola oder Gedanken. Konzinnität befriedigt die in der Rhetorik wichtige Forderung nach Wohlgeformtheit. Der Begriff wurde von Cicero geprägt.
    Äußere Konzinnität wird erreicht, wenn der Redner oder Schriftsteller im Ausdruck (in den Tropen und Figuren, im Satzbau etc.) das nötige Ebenmaß beobachtet; innere Konzinnität durch die harmonische Darlegung der Gedanken. Die Reden des Demosthenes und Ciceros gelten traditionell als Muster einer konzinnen Ausdrucksweise.
    Der Gegenbegriff Inkonzinnität bezeichnet eine syntaktisch ungleiche Konstruktion gleichwertiger Satzteile mit dem Ziel der Vielseitigkeit im Ausdruck.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_rhetorischer_Stilmittel
     
    FreniIshtar gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden