1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Präsidentschaftswahl in den USA im Jahre 2020

Dieses Thema im Forum "Weltpolitik" wurde erstellt von Munro, 11. Februar 2019.

  1. Jakob62

    Jakob62 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    6.040
    Werbung:


    Wäre das Wahlsystem so, dass mit der Erststimme für eine Partei die prozentuale Zusammensetzung des Bundestags festgelegt würde und die Zweitstimme den gewünschten Koalitionspartner bestimmen würde, falls keine Partei die absolute Mehrheit bekommt, dann hätte das Volk direkten Einfluss auf die Regierungsbildung. Das wäre repräsentativ.
     
  2. Ferenc

    Ferenc Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    7.041
    Es gibt keine Demokratien, die behaupteten Demokratien sind ohne Ausnahme Oligarchien wo wenige hinter den Kulissen bestimmen was im Staat passiert, wer da aber als Schein Regierender vorne steht ist nicht von Belang, die Gangart in den "Demokratien" wird immer von Mächten hinter den Kulissen bestimmt, Trump, Merkel, Macron, Kurz, sind beliebig austauschbare Kasperl Figuren.
     
  3. bullbeer

    bullbeer Active Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2019
    Beiträge:
    205
    der sogenannte 'tiefe staat', das schreckgespenst aller rechtspopulisten.
     
  4. Ferenc

    Ferenc Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    7.041
    Diese Schein Antwort ist das Feigenblatt aller jener, welchen ein Ausblick auf die Geschichte der Demokratien, und das Studium ihrer inneren Befindlichkeit und Struktur zu kompliziert ist.

    Versuche einmal die wirkliche Struktur der USA, der behaupteten Muster Demokratie zu studieren, so etwas von keiner Demokratie, ist selbst unter den behaupteten "Demokratien" selten.

    Man hat mit dem Begriff "Demokratie" erfolgreich genau den gleichen Trick wie mit dem Begriff "Glaube" inszeniert, beide wurden, werden zu sakrosankten aller Kritik entzogenen Über Tugenden hoch gestapelt, dabei verstecken sich hinter beiden Trickbetrügereien, die Herrsch, Macht und Besitz Interessen relativ kleiner Eliten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2019
    FreniIshtar gefällt das.
  5. bullbeer

    bullbeer Active Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2019
    Beiträge:
    205
    die komplexität der us-demokratie erklärt dir wikipedia. es ist nicht so schlimm wie du sagst, aber es gibt in der tat defizite.
     
  6. Ferenc

    Ferenc Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    7.041
    Werbung:


    "Erklärt dir Wikipedia":reden::reden::reden: oh, weh, oh weh, gegen solche Gelahrtheit kann man kaum mehr etwas einwenden, was ist dagegen schon fünfzig Jahre des beobachtens der Befindlichkeit der USA, und das Lesen und quer lesen Dutzender Werke Literatur, Fachliteratur über die Geschichte, Entwicklung und Struktur der USA.

    Dabei sind ja die Zeichen an der Wand schon mehr als aufdringlich, ein Reagan welcher bevor er "Präsident" der größten "Demokratie" der Welt wurde, ein zweitklassiger Hollywood Schauspieler und Reporter war, dessen herausragende Gaben weniger geistiger Natur, als gutes Aussehen, und gutes, Auftreten waren, welcher praktisch seine gesamte zweite Amtszeit mit einem "Wohl erworbenen Recht auf Altersschwachsinn" versehen, sichtbar dement war, oder ein Bodybuilder aus der Eiermark, Schwoaznegger ein ebenfalls zweitklassiger Schauspieler welcher den Gouverneur von Kalifornien dilletiert hat.
    In Montana war ein Catcher Gouverneur, in einem anderen Bundesstaat ein Junkie...

    Und jetzt dieser unsagbar peinlich Parvenü Donald, dessen reale politische Macht sich auf dümmliche Postings auf Twitter beschränkt, welche er meist Stunden später dementieren oder abschwächen muss, realpolitisch hat er wahrscheinlich nicht einmal die Befugnis der US Armee zu befehlen Andorra zu annektieren, oder ein Pissoir in Teheran zu bombardieren.

    Welch eine Demokratei:reden::reden::reden:
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2019
  7. Jakob62

    Jakob62 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    6.040
    Es gibt aktuell maximal eine Demokratie weltweit.
     
  8. FreniIshtar

    FreniIshtar Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2014
    Beiträge:
    4.980
    Du musst @Ferenc nicht mögen,
    aber dumm ist der bei Gott nicht!

    Lies sämtliche Anschauungen von ihm
    durch!
     
  9. FreniIshtar

    FreniIshtar Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2014
    Beiträge:
    4.980
    Verbessere:
    "Beiträge" meinte ich!

    Das kannst Du doch nicht wissen, bitte!
     
  10. FreniIshtar

    FreniIshtar Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2014
    Beiträge:
    4.980
    Du gehst da mMn zu weit, bitte!
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden