1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Plotin's Gedanken

Dieses Thema im Forum "Eigene Gedichte" wurde erstellt von plotin, 9. Dezember 2015.

  1. Lyrian

    Lyrian Member

    Registriert seit:
    19. Mai 2019
    Beiträge:
    34
    Werbung:


    Du schreibst sehr schön @plotin :)
     
    ^gaia^ und FreniIshtar gefällt das.
  2. Jakob62

    Jakob62 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    6.040
    Den einzelnen Text als solchen finde ich auch nicht schlecht. Aber in Summe wiederholt und zeugt sich der Geist des Geschriebenen, als fände sich @plotin in einem seelischen Hamsterrad und will damit nur die Damenwelt bezirzen.
     
  3. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    24.298
    Ort:
    Münster
    Ich finde die Poeme von Plotin eigentlich nicht so gut... Mich erinnert das so ein bisschen an den Song von Juli

     
  4. plotin

    plotin Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2009
    Beiträge:
    5.798
    Seit Gezeiten in Form geflossen
    hin zu dem Punkt wo Wahrheit
    über Augenbrücken schleicht... aufbegehrt
    um des Spiegels Trübe weg zu schlagen.

    Allein in der Stille der Zeichen...
    ein fortlaufender Bruch der tief hinab reicht
    in die Teilhaberschaft der Lüge.

    Zerschlagen das blinde Glas im Spiegel
    die Brücke auch...
    so schlisst sich der Kreis.

    plotin​
     
    Kaawi gefällt das.
  5. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    24.298
    Ort:
    Münster
    Ja Plotin, alle Spiegel sind blind....
     
  6. plotin

    plotin Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2009
    Beiträge:
    5.798
    Werbung:


    Weit... in der Ferne
    schweift das Gestern
    als unsere letze Hoffnung
    durch die bergende Nacht.

    Das Morgen... harrend
    im Warteraum des Heute
    weiß es wird Krieg
    der keine Helden gebiert.

    Nur noch dunkle Dohlenvögel
    ziehen müde ihre Kreise...
    über einst grünen Hügeln.

    plotin​
     
    KANTIG und FreniIshtar gefällt das.
  7. plotin

    plotin Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2009
    Beiträge:
    5.798
    Bist Wasserdampf, den der
    stählerner Vogel durchpflügt.
    An blanker Schwinge kondensierst du,
    gewinnst Gestalt und
    haftest schwer am Gefieder...
    dem Vogel zur Last.
    Bist für kurze Zeit sein Begleiter
    im rasenden Flug
    doch das Metall wird dir
    müde, es schüttelt dich ab.
    Zum Tropfen mutierst du, fällst
    und wirst eins mit dem Meer.
    Konzentrische Kreise zeugen
    noch wenige Sekunden
    von dir!

    plotin​
     
    FreniIshtar gefällt das.
  8. plotin

    plotin Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2009
    Beiträge:
    5.798
    Mein Freund, der tief du hast
    gewagt zu sehn,
    ein Leben scheint dir gleich dem andren.
    Bedenk´ mein Freund,
    du hast bloß eins,
    drum geh´ du, geh´ und sieh dich vor
    liegt doch der Tod
    in dieser Nacht.
    Auch ihm ist
    jedes Leben
    gleich wie recht!

    plotin​
     
    Kaawi gefällt das.
  9. plotin

    plotin Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2009
    Beiträge:
    5.798
    Halb drei...
    noch Nacht zwischen den
    Dächern.
    Ich friere nicht!
    Bin einfach nur wach...
    schlaflos.
    Bald bricht von Osten her
    ein neuer Tag
    sich Bahn.
    Ihm folgt eine neue
    Nacht.
    Und wieder….
    schlaflos um
    halb drei!

    plotin​
     
    FreniIshtar gefällt das.
  10. plotin

    plotin Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2009
    Beiträge:
    5.798
    Schwarz, dunkler als die Nacht. Undurchsichtig,
    unangreifbar, unbegreifbar, unfassbar… vielleicht!
    Nun tragen sie Schwarz, schön sei es… elegant… sagen sie,
    mache es doch eine schlanke Silhouette.
    Doch so frage ich Sie, hatte Ungewissheit je eine Farbe?
    Gelb vielleicht? Gelb?... Ja vielleicht!
    Also kommen Sie heraus!
    Heraus aus Ihrem Loch… ja?
    Ja, denn dann sind Sie… vielleicht
    in Schwarz, vielleicht auch in Gelb,
    aber auf jeden Fall vielleicht!

    plotin​
     
    Kaawi gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden