1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Neue Weltordnung!

Dieses Thema im Forum "Weltpolitik" wurde erstellt von Egocentauri, 13. November 2019.

  1. Egocentauri

    Egocentauri Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2017
    Beiträge:
    2.202
    Ort:
    Bremerhaven
    Werbung:


    Ich sehe Gott in allem und der Schöpfer vom Raum-Zeit-Kontinum - der Gott in JAHWE sage ich.

    In Dreieinigkeit in Vater-Mutter-Kind angelegt. Der dreifaltige Gott gemäß Bibel.

    Egocentauri Messias Christi
     
  2. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    15.704
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    ...> in allem? - Und was ist außerhalb allem ? :rolleyes:
    ...eine "fehlende" Therorie von Quertreibern etwa....also "alles paletti"!?
    Nachgefragt: Sind "Jene" Neue-Welt-Ordnungen (=NWO) etwa mit "jenseitigen" Quertreibertheorien gleichsetzbar, die über Anregungsbeauftragte sich "Stellvertreterkriegsvollmachten für Dritte" äußerst wirksam - und ganz legal dazu - prozessökonomisch trickreich (über §§164 BGB ff.) zu erschleichen wissen? ...:rolleyes:

    Hinweis: Eine "Anregung" ist ganz legal und vergleichbar mit dem Auswerfen einer Angel ohne echten Köder.

    Also wird kein Fisch anbeißen und dem verfassungsrechtlich verankerten (Tierschutz-)Gesetz ist 'echt' genüge getan.

    Zumal ja auch gar kein Köder (als Werkzeug) benutzt wurde und der erste Beobachter in Wirklichkeit als Köder (und als Werkzeug für den Frieden des Geschäftsherrn) auserkoren war....???

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2020
    ichbinderichwar gefällt das.
  3. Egocentauri

    Egocentauri Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2017
    Beiträge:
    2.202
    Ort:
    Bremerhaven
    Am Ende unserer Finanzpolitik steht - KEIN GELD MEHR.

    Aber wie machen wir das?

    Ich lass mich einfach nicht kaufen, wenn es um den Verrat meiner Ideale geht.

    Ich glaube auch nicht, dass die Welt vom Geld regiert wird, sondern von der Liebe und Barmherzigkeit des Gottes in JAHWE ever and ever.

    Viele Menschen sehen dies anders, weil jene das Geld blendet.

    Egocentauri Messias Christi
     
  4. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    31.363
    Der Chinese wird weiterhin Reis essen,..
    Genau wie die Affen Bananen:banane:
    Bier,..kein Problem:bier:
     
  5. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    15.704
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Eine neue Weltordnung impliziert eine neue Geldordnung.
    Nein, da kann ich Dich beruhigen. Kein Geld mehr würde (nahe) zugleich 'neues' Geld für alle bedeuten,
    und diesen 'ZUKUNFTSTRAUM' habe ich schon mal hylozoik ausreden müssen, siehe hier:

    http://www.denkforum.at/threads/geld-schulden-maerkte.18724/page-2

    Am Ende einer alten unverlässlichen Finanzpolitik steht der Anfang einer neuen verlässlichen Geldpolitik.

    Geld ist Vertrauen und (nahe) zugleich Vertrauenskredit. SOLL und HABEN sind doppelte Kreditsummer.

    Geldeigentum verpflichtet den Staat und berechtigt den Bürger.

    Darauf ist in einem Rechtsstaat Verlass, auch in einer Krise, die immerhin etwas Positives für sich hat.

    Denn 'der' Natur (als 'sie' ;) ) wird schon jetzt weltweit ein besseres Durchatmen ermöglicht, allerdings aktuell unnötigerweise zu Lasten der Lungen des Menschen. Das kann ganz gewiss so nicht schöpfungsgewollt sein.

    Mit Vernunft und doppelrichtungsweisender Systemlogik kann das komplizierteste und komplexeste System in einem zwiefältigen Grundprinzip ganz klar richtungsweisend re-parabel religiös und pro-parabel proligiös von (fast) Jedermann verstanden werden, sogar in einem mathematisch verblüffend logisch exakt vorbestimmten (Verhaltens-)Korridor, der heute modern einem Orakel von Selfie gleichen könnte und kaum jemanden würde diese neue Form einer persönlichkeitsverletzenden Datenhehlerei durch staatliche Selbstlegitimation unter gesetzlich vorgeschriebener Verletzung der Vertraulichkeit von Wort und Schrift auffallen...

    Gar nicht witzig klingt dieses Gesundheitsarbitragegeschäft als (geldumlaufendes) Orbitragegeschäft : .."hier ist 'Housten' bitte melde Dich"..:D

    Zitat aus JEDERMANN:
    In der Bibel und in der Natur ist von einer gemeinsamen Regenerationszeit - als "Betrugszeit" - von 3-4 Generationen (= Glied) die Rede.

    Die Regenerationszeit von Geld kann man in einem evolutionären Entwicklungssystem ähnlich sehen, wobei der gesetzliche Zins und der vertraglich vereinbare Zins in aller Regel sowohl positiv als auch negativ sein können und dies zukünftig auch in staatlichen Abgabensystemen einseitig positiv und (para-ökonomisch) einseitig negativ (=zugabenzweckgebunden) aus auto-systemischen Gründen (von Systemeffizienz) eingeführt werden wird.....
    :) :) :)
    Bernies Sage (Bernhard Layer)
     
  6. denk-mal

    denk-mal Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    11.113
    Ort:
    Schwarzwald
    Werbung:


    Gegen Ende der Krise kannst du dir das Klopapier sparen
    und mit den Geldscheinen deinen Arsch abwischen.

    Das Cent Münzgeld könnte beim Schrotthändler noch was bringen!


    Hyperinflation voraussichtlich noch in diesem Jahr


    .
     
  7. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    4.103
    Früher gabs Goldtaler. Die waren es wert, gegessen zu werden. Als die abgeschafft wurden, kamen die zweifarbigen Eurotaler. Die waren es nicht mal wert, dass ich sie berühre.
     
  8. denk-mal

    denk-mal Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    11.113
    Ort:
    Schwarzwald
    Meist du die Goldtaler wo mit Schoko gefüllt waren?
     
  9. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    4.103
    Ja. Meist zu Weihnachten. Ich glaub, die letzten aß ich 2001.
     
  10. denk-mal

    denk-mal Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    11.113
    Ort:
    Schwarzwald
    In Sachen Süßes muss ich mich einschränken,
    ansonsten komme ich schnell auf 100 KG.
    Nuts Riegel mag ich am liebsten.

    Schätze bei einer Inflation will jeder schnell sein Gold
    verkaufen, hernach wird der Goldpreis rapide sinken.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden