1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Monopoly (Ist die Wahrheit männlich?)

Dieses Thema im Forum "Geschichte" wurde erstellt von Wortjan Sinner, 16. Oktober 2020.

  1. Giacomo_S

    Giacomo_S Active Member

    Registriert seit:
    1. März 2018
    Beiträge:
    344
    Ort:
    München
    Werbung:


    Es ist eben die Frage, wie man den Ursprung von Erfindungen definiert. Für die Glühbirne gab es mindestens mehr als ein Dutzend Erfinder, dennoch wird i.A. Thomas Alva Edison als Erfinder genannt. Das ist in gewisser Weise auch richtig, denn es war Edison, dem mit seiner Glühbirne letztlich der Durchbruch und die Marktreife gelang.
    Ähnlich sieht es in diesem Fall aus. Es mag als Vorläufer das Spiel "The Landlords Game" gegeben haben, es war aber das Monopoly, welches sich durchsetzte.

    Vergleichbar wird auch niemand sagen, das Spiel "Mensch ärgere dich nicht" sei in Wirklichkeit von Indern oder Engländern erfunden worden. Unser "Mensch ärgere dich nicht" geht auf den Deutschen Josef Friedrich Schmidt zurück - als Vorlage verwendete er aber das englische Ludo und die Engländer wiederum das alte, indische Spiel Pachisi.
     
  2. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    5.953
    Edison ist der Entwickler. Erfunden hat er sie nicht. Er hat sich ihrer angenommen und zum fertigen und dauerhaften Glühen gebracht.

    entdecken
    erfinden
    entwickeln

    sind unterschiedliche Begriffe. Ich verabscheue den 08/15 Eintopfsalat. Und nicht erst seit 2000.:D
     
  3. KANTIG

    KANTIG Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2017
    Beiträge:
    9.092
    Die Versuche sind zu akzeptieren. Ich bezweifle allerdings - schon einmal deponiert - ob dieses Spiel auf dem ursprünglich kritischen Hintergrund gespielt wird und"Korrektiv" für damalige !! und heutige - Probleme und allf. Lösungen ist.
    Abschweif: "Mensch ärgere Dich nicht" hat an Impuls nichts verloren. Meine Frau fand es geradezu unerträglich, jemand hinaus zu hauen und sich dem Spiel verweigert.
     
  4. KANTIG

    KANTIG Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2017
    Beiträge:
    9.092
    Ich schätze Ihre Exaktheit - bereichert mich - nur scheint es allgemein ohne Bedeutung zu sein. Nach eitlen Gründen steckt sich da halt jemand das und das auf sein Hütchen.
     
  5. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    5.953
    :DAls Raucher bin ich eh längst allgemein ohne Bedeutung. Nur weg mit mir.... Pass dich an oder verzieh dich...

    Bloß ist das, was gefordert wird, keine "natürliche Anpassung".

    Die Erfinderin dieses Spiels wollte auch was ganz anderes. Der Sinn wurde ihr weg genommen, verdreht, aus dem einzigen Grund, damit es nicht "greift". Da bin ich wirklich von überzeugt. Wenn du was nicht willst, schnapp es dir und mach was anderes draus.

    All das nenne ich den "verkappten Jesus Weg". Die Kirche hat sich auch Jesus geschnappt und was anderes draus gemacht, sonst hätte es die Kreuzzüge nie gegeben....

    Der Ehrliche macht eine "Erweiterung" oder "Bearbeitung" -> basiert auf und erläutert den Grund mit Hinweis auf den wahren Ursprung.
     
    Voltarine gefällt das.
  6. KANTIG

    KANTIG Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2017
    Beiträge:
    9.092
    Meine Meinung: Das Problem in einem Spiel aufzuzeigen und Folgen daraus zu iehen war zum Scheitern vrurteilt - weil die Nutznießer das Spiel genossen und die Benachteiligten (wenn sie es überhaupt spielten) sich eigentlich verarscht gefühlt haben.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden