1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Mit zunehmendem Alter ....

Dieses Thema im Forum "Wortspiele und Rätsel" wurde erstellt von Zeilinger, 27. August 2004.

  1. Anideos

    Anideos Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2014
    Beiträge:
    7.984
    Werbung:


    ....
    kann man die Vergangenheit aus dem Gesicht lesen, so wie man früher die Zukunft aus der Hand lesen konnte.
     
    interlocutore gefällt das.
  2. wort-schatz

    wort-schatz Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    10.038
    Ort:
    22049 Hamburg
    ..... oder sprechen die Falten Bände .....
     
    hylozoik gefällt das.
  3. interlocutore

    interlocutore Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. September 2016
    Beiträge:
    948
    Ort:
    Mitteleuropa
    ..... glaubt man "vereinfachten" Theorien leichter, weil man vergesslich wird.
     
  4. interlocutore

    interlocutore Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. September 2016
    Beiträge:
    948
    Ort:
    Mitteleuropa
    .... die Vergangenheit einem zunehmend zur Zukunft wird
     
  5. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.858
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Bestätigende Gegen-Pro-Doppel-These: In hohem Alter wird man komplexe Theorien über "Unvergessliches" weit besser als heute zu verstehen wissen, im "einfachen" Hyper-Konjunktiv von Hochsensibilisierungen über den Ablativ nachrichtender und vorrichtender Doppelzeit, die einen Intelligenzsprung auch im hohen geistesgesunden Alter noch zu erfahren erlauben könnten - oder durch Medikamente zu verhindern gestatten würden.

    Bernies Sage (Bernhard Layer)
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2018
    interlocutore gefällt das.
  6. interlocutore

    interlocutore Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. September 2016
    Beiträge:
    948
    Ort:
    Mitteleuropa
    Werbung:


    Als der Ältere von uns beiden habe ich es mir erlaubt, beim Lesen dieser sehr Bildungs-anmutigen Darstellung sehr zu lachen.

    Ich hatte seinerzeit (lang lang ist's her) einen Professor für Philosophie, der sich auch immer bemüht hat, Herführungen ontologischer Erklärungen so zu formulieren, dass man am eigenen "Sein" zu zweifeln begonnen hat, wobei er das "Sein", also den Onton als Begriff überhaupt zu widerlegen versucht hat - rein logisch natürlich. Solipsistik ist heute total aus der Mode gekommen.
     
  7. hylozoik

    hylozoik Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    17.773
    Ort:
    in-meiner-welt.at
    Hm, interessant, ein Teil (m)einer Fühlart, die ich gewohnt bin, ohne den Begriff dafür gekannt
    zu haben ... ''Fühlosophie'' würd' da aber eher passen ...

     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2018

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden