1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

#MeToo - und nötige Konsequenzen

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliche politische Fragen" wurde erstellt von interlocutore, 15. Dezember 2017.

  1. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    5.707
    Werbung:


    Wenn Bernie nicht so ein Draufklotz wäre, könnte er manchmal sehr sinnhaft sein....
     
  2. hylozoik

    hylozoik Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    19.908
    Ort:
    in-meiner-welt.at
    :schnt:
    Die Saudi rauslassen

    https://blogs.taz.de/hausmeisterblog/2019/08/31/kultur-und-natur-katastrophen/
     
    FreniIshtar und interlocutore gefällt das.
  3. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    5.707
    Erkennst du den Irrsinn?
    Wenn etwas bekannt ist, dann ist etwas bekannt. Und nicht unbekannt.
     
  4. interlocutore

    interlocutore Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. September 2016
    Beiträge:
    1.816
    Ort:
    Mitteleuropa
    @hylozoik
    Dein Artikel in Ehren, aber was hat das mit #meToo zu tun? Die Grauslichkeit der von Dir geschilderten Zustände (s.o.) sprich für sich bzw. gegen sich.
     
  5. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    5.707
    Nichts. Hat absolut nichts mit dem "westlichen" Aufschrei zu tun. Statt dass wir versuchen langsam die alten Länder dazu zu animieren, Frauen höher zu stellen, werden bei uns statt dessen Männer nieder gezwungen. An Ende landen wir unter den alten Ländern - und sie sind humaner als wir....
     
  6. interlocutore

    interlocutore Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. September 2016
    Beiträge:
    1.816
    Ort:
    Mitteleuropa
    Werbung:


    Ah, dann weißt Du, wo im einzelnen diese Frauen verblieben sind und welches Schicksal sie ereilt hat - und dann berichtest Du darüber nicht?
     
  7. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    5.707
    Es steht doch deutlich dort:

    Wenn nichts bekannt ist, dann kann es nicht zugleich bekannt sein.
     
    interlocutore gefällt das.
  8. interlocutore

    interlocutore Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. September 2016
    Beiträge:
    1.816
    Ort:
    Mitteleuropa
    Ich liebe solche "Wort-Klaubereien" und ich beteilige mich so gerne dabei. Mein Fluchtweg ist dann immer der Hinweis auf zwei verschiedene semantische Ebenen
     
  9. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    5.707
    Da gibt es einen mächtigen Unterschied. Sich über belanglosen Inhalt streiten oder wichtigen Inhalt gezielt vom Tisch wischen, damit er in der Versenkung verschwindet. Im Kontra zur Akribie, die Licht ins Dunkel bringt.

    https://netzfrauen.org/2017/01/14/workers/

    Zum Beispiel dass Saudi Arabien von der UN in die Kommision der Frauenrechte geholt wurde. (Wer was weiß und erzählt, lebt nicht lange, es sei denn es gibt einen großen mächtigen Massensturm)
     
    Voltarine und interlocutore gefällt das.
  10. interlocutore

    interlocutore Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. September 2016
    Beiträge:
    1.816
    Ort:
    Mitteleuropa
    Da sind wir ja wir ja derselben Meinung.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden