1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Märchen - besonders grausame

Dieses Thema im Forum "Kinder" wurde erstellt von Armagh, 2. November 2015.

  1. Janus

    Janus Active Member

    Registriert seit:
    15. Juli 2014
    Beiträge:
    406
    Werbung:


    Echte Märchen (Grimm, Bechstein, Musäus...) sind nicht grausam; Kinder sind es auch nicht.

    Warum wohl lieben Kinder echte Märchen - und wollen sie permanent wiederholt lesen oder erzählt bekommen? -

    Als die allgemeine Menschheit sich noch in einem "kindlichen" Entwicklungsstadium befand, schufen die Pioniere und Fortgeschrittenen die Märchen als ein probates moralisches Erziehungsmittel - im Grunde also für die damalig Erwachsenen.

    Das Ethik- und Moralempfinden hätte sich nie so hoch entwickeln können, wie es heute ist, ohne die weisheitsvolle Lehre der echten Märchen.

    Die heutigen Kinder - primär ab etwa dem 3. Lebensjahr bis hin zum Beginn ihrer Pubertät - brauchen echte Märchen aus dem selben Grund wie die "Großen" der frühen Menschheit! Mögen sie uns heutigen "grausam" oder "brutal" anmuten: Für die Kinder, die noch kein Bewusstsein von Gut und Böse haben, sind diverse einzelne Szenen durchaus furchterregend oder gruselig, aber sie erleben sie in einem traumbewussten Dämmerzustand, in welchem kein objektives moralisches Urteil möglich - und auch nicht nötig - ist.

    Märchen sind für Kinder. Die Erwachsenen verstehen sie nicht - oder: nicht mehr - oder: noch nicht wieder!

    Märchenhafte Grüße!

    Janus
     
  2. vitella

    vitella Active Member

    Registriert seit:
    11. März 2010
    Beiträge:
    503
    mich hat diese Geschichte immer sehr zermürbt....obwohl Märchen einen tieferen Sinn haben sollen, hab ich bei diesem bis heute den Sinn nicht verstanden.

    ist es hoch, Deiner Meinung nach.?
     
  3. Weberin

    Weberin Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    6.159
    Ort:
    Thüringen
    Märchen sind immer wieder schön.
    Die meisten von ihnen doch gut enden.

    Um die Weihnachtszeit hatte der MDR - TV und auch
    RBB alte und neue, alt und neu gestaltete Märchen
    gesendet.
     
  4. Janus

    Janus Active Member

    Registriert seit:
    15. Juli 2014
    Beiträge:
    406
    Bei allem allgemeinen offensichtlichen Gesellschaftsgebaren: Wenn Menschen immer wieder fehlen und zum Bösen neigen, so besagt dies nichts über das Niveau und die Qualität ihrer innerseelischen Grundhaltung. Das Moral-Empfinden ist insbesondere bei solchen Menschen hoch entwickelt und sensitiv, die als Kinder ausreichend von echten Märchen begleitet wurden bzw. sie auch als Erwachsene noch mit warmer Leidenschaft lesen/hören. Davon kann man sich recht leicht an sich selber und an Menschen, die man sehr gut kennt, überzeugen.

    P.S.: Sory, vitella, bin zu kurz gesprungen: Dieser Kommentar bezieht sich natülich auf mein Zitat!
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2016

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden