1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Kurioses aus dem Netz

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von dissidentin, 28. März 2013.

  1. ^gaia^

    ^gaia^ Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2018
    Beiträge:
    2.152
    Werbung:


    Die Polizei Oberpfalz hat heute das bayernweit erste Rauschgiftsuchpony in den Dienst gestellt. Die Dienstponyführer versprechen sich durch die erhöhte Geländegängigkeit große Vorteil bei der Kriminalitätsbekämpfung.
    [​IMG]
    Der aufmerksame Leser bemerkte das Datum de Bekanntgabe.
    Die Bayrische Polizei hat Humor.....
     
    hylozoik gefällt das.
  2. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    13.961
    Ort:
    Münster
    Na dann...
     
  3. hylozoik

    hylozoik Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    18.381
    Ort:
    in-meiner-welt.at

    Von News-Redaktion | erstellt am: 09.04.2019
    https://www.tonight.de/news/aktuell...auf-insassen-haben-unfassbares-glueck.1002543
    Laut einem Bericht von "abc13" erfasste ein Sturm drei Vororte von Seattle. Tausende Bewohner saßen plötzlich im Dunklen – ohne Strom, weil mehr als ein Dutzend Strommasten abknickten. Zeugen berichten von einem Chaos.

    Es hatte etwas von einem Domino-Spiel. Ein Strommast kippte um, mehr als ein Dutzend weitere folgten. Einer krachte mitten auf ein Auto-Dach. Der Pflock spießte das Fahrzeug regelrecht auf.
    Wie durch ein Wunder kamen die beiden Insassen mit dem Schrecken davon. Im Krankenhaus wurden leichte Verletzungen diagnositiziert, das Paar ist bereits wieder daheim.
     
    FreniIshtar gefällt das.
  4. Svensgar

    Svensgar Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2011
    Beiträge:
    7.070
    Ort:
    Berlin

    Gut, die leichten Verletzungen entzünden sich nicht, es ist keine Psychotherapie nötig.
    Ab wann hätten Sie das Video nicht mehr benutzt?
     
  5. hylozoik

    hylozoik Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    18.381
    Ort:
    in-meiner-welt.at
    Benutzt? Niemals als Todesanzeiger ... :blume1:
     
    FreniIshtar gefällt das.
  6. hylozoik

    hylozoik Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    18.381
    Ort:
    in-meiner-welt.at
    Werbung:


    Akiyoshi's illusion pages
    Akiyoshi KITAOKA, Professor, Department of Psychology, Ritsumeikan University, Kyoto, Japan
    [​IMG]
    (c) 2000-10 http://www.ritsumei.ac.jp/~akitaoka/index-e.html#sakura
     
  7. hylozoik

    hylozoik Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    18.381
    Ort:
    in-meiner-welt.at

    It’s Getting Harder to Spot a Deep Fake Video

    Deepfake
    https://de.wikipedia.org/wiki/Deepfake

    Anfänge und Reaktion auf Reddit
    Im Herbst 2017 stellte ein anonymer Reddit-Nutzer unter dem Pseudonym „Deepfakes“ mehrere Pornovideos ins Internet. So war die Wonder-Woman-Darstellerin Gal Gadot beim Sex mit ihrem Stiefbruder und andere Schauspielerinnen wie Emma Watson, Katy Perry, Taylor Swift oder Scarlett Johansson zu sehen. Diese Szenen waren nicht echt, sondern waren unter Verwendung künstlicher Intelligenz erstellt worden und waren rasch entlarvt. Als Trainingsdaten hatte der Reddit-Nutzer Szenen aus Sexfilmen und Spielfilmen mit der Schauspielerin verwendet. Nach einem Bericht im Dezember 2017 im Magazin Vice wurde das Thema von weiteren Medien aufgenommen.
    In den folgenden Wochen überarbeiteten und verbesserten andere Reddit-Nutzer der Entwickler-Community das Vorgehen des Erstentwicklers, womit es zunehmend schwieriger wurde, gefälschte von echten Inhalten zu unterscheiden. Auf dem dazu auf Reddit gegründeten Subreddit „Deepfakes“ wurden bis dessen Sperrung am 7. Februar 2018 von mehr als 50.000 Nutzern Deepfake-Videos ausgetauscht.

    App und Massenphänomen
    Ende Januar 2018 startete eine App namens FakeApp, mit der Nutzer leicht in Videos Gesichter austauschen können, als sei damit eine andere Person im Video zu sehen (Face Swap). Ein Algorithmus berechnet mithilfe eines künstlichen neuronalen Netzes und der Leistung des Grafikprozessors sowie mit drei bis vier Gigabyte Festplattenspeicher das zu erzeugende Fake-Video. Für genaue Angaben braucht das Programm viel Bildmaterial von der einzufügenden Person, um mithilfe des erwähnten Deep-Learning-Algorithmus auf Basis der Videosequenzen und Bilder zu lernen, welche Bildaspekte ausgetauscht werden müssen. Die Software nutzt dabei das KI-Framework TensorFlow von Google, welches unter anderem bereits für das Programm DeepDream verwendet wurde. Vorwiegend sind Prominente von derart gefälschten Sexvideos betroffen, obwohl Privatpersonen Ziel sein können.

    Missbrauch von KI - Die dunkle Seite der Künstlichen Intelligenz
    https://www.com-magazin.de/praxis/k...e-seite-kuenstlichen-intelligenz-1700230.html
    KI hat sich in vielen Bereichen als sehr nützlich und effizient herausgestellt. Leider wissen aber auch Cyberkriminelle, wie sie die Technologie für ihre Zwecke einsetzen.

    Deepfake Videos Are Getting Real and That’s a Problem | Moving Upstream


    Deepfakes - Real Consequences
     
  8. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    13.486
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Hallo hylozoik, vielen Dank für diese aufschlussreiche Aufklärung!
    Es ist echt der Wahnsinn was heute alles möglich ist, um das Original von einer Fälschung nur noch mit großen Mühen unterscheiden zu können!
     
    hylozoik gefällt das.
  9. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    13.961
    Ort:
    Münster
  10. ^gaia^

    ^gaia^ Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2018
    Beiträge:
    2.152
    Laut Robert Keser, Autor im Bright Lights Film Journal, kann XY als Candide des 21. Jahrhunderts bezeichnet werden,[ der einerseits alle Lebenslagen mit großem Optimismus meistert und eine Lebenslust hat, die teilweise schon manische Züge annimmt, aber andererseits auch in eine kindliche Hilflosigkeit verfallen kann. Dabei verheimlicht er seine Emotionen nicht, sondern zeigt sie stets offen. Nicht selten spiegeln diese in einer sehr einfachen Darstellungsweise typische Probleme unserer Gesellschaft wieder. XY unterstützt seine Ansichten oft durch markante Sprüche und setzt seine Haltung nicht zuletzt damit durch. In der Episode ... wird er zunächst dadurch bloßgestellt, dass er dies und das mag, bis sich am Ende herausstellt, dass auch die anderen Figuren Geheimnisse haben, die nicht zu ihrer gelebten „Männlichkeit“ passen.
    ( verräterische Worte verändert)
    Um wen es sich wohl handeln mag?
    Eine moderne gesellschaftliche Betrachtung von:

     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden