1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Krawalle in Frankfurt - Angriffe auf Polizisten

Dieses Thema im Forum "Europa" wurde erstellt von Munro, 19. Juli 2020.

  1. ewaldt

    ewaldt Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2016
    Beiträge:
    1.234
    Werbung:


    Nein, es geht hauptsächlich um unsere Polizei die hoch gerüstet aufmarschiert und feiernde Menschen aller Nationalitäten provoziert,
    so lange bis eine Flasche fliegt, dann wird dreingeprügelt und fest genommen auf Deibel komm raus.
    Das nennt sich dann die Ordnung der deutschen kapitalistischen Ordnung wahren.
    Ich nenne das eiskaltes Kalkül einen Konflikt zu provozieren damit die Staatsmacht gewalttätig vorgehen kann.
    Wie gesagt, ich kenne es zur Genüge von der Räumung von Besetzerhäusern in Berlin. Die Gewalt ist ähnlich.
     
    Ellemaus, FreniIshtar und Eule58 gefällt das.
  2. FreniIshtar

    FreniIshtar Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2014
    Beiträge:
    4.575
    "viele"
    davon sollen auch beteiligt gewesen sein,
    steht in dem Link.

    Weshalb sich diese Menschen an solche
    "unserer" jungen Männer anschließen,
    mag deren ähnliche Situation von auch
    einer gesellschaftlichen Ausgrenzung
    gewesen sein!

    Und Folgen von solch jahrzehntelangem
    gesellschaftlich ungerechtem Ausschließen
    kann dann -irgendwann später einmal-
    bitter enden!

    Diese "Zugewanderten" wie da steht, wurden
    beschimpft - diskriminiert bis zu Goethes
    Götzzitat:

    -!
     
    Eule58 gefällt das.
  3. Eule58

    Eule58 Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.379
    Ort:
    Was bin ich für ein Dummkopf. Da geht es um "Ausländer". Dass ich das nicht erkannt habe...
     
    FreniIshtar gefällt das.
  4. Belair57

    Belair57 Well-Known Member

    Registriert seit:
    16. November 2007
    Beiträge:
    5.775
    Ort:
    Niederösterreich
    Ja und gewisses Verhalten, wie z.B. Krawalle, führt zu einer gesellschaftlichen Ausgrenzung.

    Aha, diese Jugendlichen machen also jetzt Krawall weil sie seit "Jahrzehnte" (müssen sehr alte Jugendliche sein? ) ungerecht gesellschaftlich ausgeschlossen wurden.


    Was verstehst du nicht an dem Begriff "unsere Kultur" ?
     
  5. ewaldt

    ewaldt Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2016
    Beiträge:
    1.234
    'Krawalle' ein blödes offizielles bundesdeutsches Wort.
    Das war schon in der Studentenbewegung '68 so, es ging nicht um Krawalle sondern um Veränderung der Gesellschaft
    und das musste mit der Bereitschaftspolizei als Argument vom Staat ausgefochten werden.
    Es sind keine Krawalle wie bei dummen und bockigen Kindern, es ist ein Widerstand gegen die Macht, in dem Fall
    gegen das Machtmonopol des Staates. Es geht nicht nur um unartig sein, sondern vor allem um Veränderung.
    Dass da besonders junge Imigrantenmänner in Deutschland trotz aller materiellen Vorteile moralisch eine Wut
    bekommen und ihre Gefühle verletzt sehen wenn die Uniformen aufmarschieren, ist verständlich wie ich finde.
     
  6. Belair57

    Belair57 Well-Known Member

    Registriert seit:
    16. November 2007
    Beiträge:
    5.775
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:


    Man muss schon ein sehr gestörtes Weltbild haben, wenn man für dieses gewalttätiges Verhalten Verständnis aufbringen kann:



     
  7. FreniIshtar

    FreniIshtar Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2014
    Beiträge:
    4.575
    Nein!
    Es sind -F o l g e r u n g- von
    ungünstigen Lebensumständen.

    Worauf ich aufmerksam machen möchte, sind Beweggründe
    von jungen Menschen, die wohl kaum die demütigenden
    Ungleichbehandlungen ihrer (Groß-) Eltern vergessen haben!

    "Unsere"
    Leute veranstalten wiederholt diese Treffs - und andere aus
    Migrantenmileau
    beteiligen sich - Und wem wird schon wieder schnell der Schwarze Peter zugeschoben?
    Unverständlich!

    "Verhalten"
    Ein Historiker weist auf etliche solcher Unruhen durch Jugendliche hin - Zum Beispiel auf die Halbstarken-Krawalle der 50er Jahre!
     
  8. Belair57

    Belair57 Well-Known Member

    Registriert seit:
    16. November 2007
    Beiträge:
    5.775
    Ort:
    Niederösterreich
    Unverständlich ist für mich ein Weltbild das Gewalt und Beschädigung von fremden Eigentum auf biegen und brechen entschuldigen muss !

    Denn gegen Ungleichbehandlung und ungünstigen Lebensumstände kann man hier in Europa mit legitimen Mitteln auftreten.

    Und noch unverständlicher ist es für mich, dass es immer noch genug Menschen gibt die trotz der "Ungleichbehandlung und ungünstigen Lebensumstände" nach Europa kommen.
     
  9. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    5.445
    @Belair57 - Wenn dein Sohn mir die Scheibe "einschießt", dann wirst entweder deinen Sohn bestrafen oder dich selbst, in dem du die Scheibe bezahlst. (Da du ja Beschädigung nicht entschuldigst)

    Doch: Wenn ich Mensch bin, und ich meine wirklicher Mensch und kein dümmlicher Erwachsener, der nur abstrafen kann, dann mach ich mir Gedanken darüber, wie es nicht noch mal passieren kann. Dafür brauch ich das Nachvollziehen, wie es zur eingeschossenen Scheibe kam. Die dämlichen Ausreden Erwachsener oder die ängstlichen Ausreden Jugendlicher kann ich mir dabei schenken.

    Denn als wirklicher Mensch will ich, dass die Kinder spielen können und meine Scheibe "trotzdem" nicht eingeschossen wird....

    In der Politik gibt es so gut wie - nur Erwachsene....mit dem Strafbarometer oder Egalisten, die ganz andere Ziele verfolgen als wir glauben....
     
  10. Belair57

    Belair57 Well-Known Member

    Registriert seit:
    16. November 2007
    Beiträge:
    5.775
    Ort:
    Niederösterreich
    Aber hier geht es jugendliche Erwachsene denen es scheißegal ob bei ihren "Spielen" Scheiben eingeschossen werden oder nicht !

    Die wirst du nicht mit netten Analysegesprächen in Sitzkreisen überzeugen können.
     
    FreniIshtar gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden