1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Klimaerwärmung

Dieses Thema im Forum "Umweltschutz" wurde erstellt von Arien S, 24. November 2018.

  1. Ellemaus

    Ellemaus Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    21.326
    Werbung:


    Wir Bürger müssen die Scheiße mit der Maut ausbaden!
    Alles wird teurer!
     
  2. Eule58

    Eule58 Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.227
    Ort:
    Tja, Nomen est Omen. Wie heißt der Verkehrsminister? Scheuer. Und woher kommt der Name? Von bescheuert...
     
    Ellemaus gefällt das.
  3. Ellemaus

    Ellemaus Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    21.326
    Bescheuert ist aber, er spielt sein Ding weiter und der Bürger muss dies alles 'ausbaden'.
     
  4. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    3.693
    https://www.pnp.de/nachrichten/poli...r-raeumt-explodierende-Beraterkosten-ein.html

    Beraterkosten? Scheuerkosten kann man das wohl eher nennen. (Die Ernte wird in die Scheuer gefahren -> früher aufm Land)

    Manche machen ihrem Namen echt alle "Ehre".....
     
  5. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    15.503
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Scheuer hat zweifelsfrei eine Amtsanmaßung begangen, die logischerweise in der politischen Bewertung strittig bleiben muss, weil er glaubte "in guter Absicht" einen echt guten Informationsvorsprung zu haben, möglicherweise als zukünftig vermeintlicher Europäischer Gerichtshofdiener. :D

    Die Liste der AmtsanMaasungen ist in der deutschen Politik lang und 'man' könnte den Eindruck gewinnen, ein gestandener Politiker müsste bei Eintritt in die Politik zuvor einen erfolgreichen "Vertrauensbruchpilotenschein im Amt" erworben haben, damit man ihn später leichter erpressen kann und dieser als armes willenloses Werkzug durch Gutachter dann entschuldigt werden darf.
    :ironie:
    Mir kommt dabei gerade "witzigerweise"" die grenzenlose Amtsanmaßung von Genscher in den Sinn: "Ihr könnt ausreisen" und die ebenso grenzenlose Amtsanmaßung von Merkel: "Ihr könnt einreisen"..
     
    Ellemaus gefällt das.
  6. Anike-

    Anike- Active Member

    Registriert seit:
    8. Oktober 2018
    Beiträge:
    106
    Werbung:


     
  7. Bernd

    Bernd Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.737
    Ort:
    Berge
    Für Eule, Frenilstar und den lieben Walter:
    Harald Lesch mit alten Aufnahmen über die menschengemachte Klimaerwärmung. Damals sah das ganze noch etwas anders aus.

     
  8. FrauHolle

    FrauHolle Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2017
    Beiträge:
    1.404
  9. Bernd

    Bernd Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.737
    Ort:
    Berge
    Ein heißer Jänner in einem bestimmten Gebiet oder ein trockener Juni sind Wetterphänomene. Wetter ist hier von Klima zu unterscheiden. Worauf der obige Beitrag hinweist, ist, dass Lesch heute anders redet als damals. Damals hatten klimatische Änderungen ganz andere Ursachen als heute. Heute will man CO2 besteuern, plötzlich wird die Physik geändert.

    Ist dir das Diagramm bekannt, aus dem hervorgeht, dass die Erdwärmung zwar fast zeitgleich mit dem CO2-Gehalt liegt, dass jedoch , wenn man den Maßstab der Zeitachse etwas weiter auseinander zieht...sichtbar wird, dass die Erwärmung dem Anstieg des CO2 immer einige hundert Jahre voraus geht?

    Wäre ja auch plausibel. Meere sind ein riesiger CO2-Speicher. CO2 löst sich leichter in kaltem, als in warmem Wasser, folglich verlässt es bei ansteigender Erdtemperatur die Wassermasse und geht wieder zurück in die Atmosphäre. Dort wird es auch gebraucht, denn die Pflanzenwelt wandelt das C in Cellulose (C12H20H10) um, woraus sich beispielsweise das formgebende Gerüst von Bäumen oder Streuchern bildet. Die ideale CO2-Konzentration liegt etwa bei dem Doppelten von heute, das ist etwa die für die Pflanzen ideale Konzentration. Das gab es in der Erdgeschichte schonmal. Zeugnisse sind die übergroßen Reservoires an "kompostierten" und gepressten abgestorbenen Pflanzen in Form von Kohle.

    Die UNEP rief 2006 ein Baumpflanzprogramm von 1 Mrd. aus, was Ende 2007 bereits erfolgreich umgesetzt wurde. 2011 wurde diese Idee erneut aufgegriffen und es sollte das 1Billion-Bäume-Programm daraus entstehen. Zu den geschätzten 3 Billionen vorhandenen, soll nun also eine weitere Billion gepflanzt werden. Warum nicht, wenn man schon nicht genau weiß ob der Mensch das Klima nun beeinflusst oder nicht, so kann man mit Bäumepflanzen wenigstens nicht so viel verkehrt machen. Aus welcher Richtung der Wind mit der CO2-Steuer kommt, dürfte wohl klar sein.
     
  10. FreniIshtar

    FreniIshtar Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2014
    Beiträge:
    3.904
    Die Wissenschaft von heute
    ist der Irrtum von morgen.
    Uexküll
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden