1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Interessantes und Spannendes aus der Wissenschaft

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Technik" wurde erstellt von EarlyBird, 20. Januar 2013.

  1. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    12.785
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Werbung:


    N’oublie pas: Egalité n'est pas équité pour toutes les résponses; à la longue language il y a résponses dirigées...
    ......dit Berny, le filousoph d'allemagn(e)ifique! :lachen:
    Das hat aber nichts mit AKE zu tun und Du weißt das. Wahrscheinlich willst Du mir hier nur als Spassvogel Konkurrenz machen, aber das Thema ist viel zu Ernst dafür, weil es hierfür "Spezialkenntnisse" bedarf und es während einer AKE gar kein wahr oder falsch geben kann!
    Nicht unbedingt; Du solltest allerdings erkennen können, dass die Gegenwart der Gegenwart (als WART) nicht nur eine Funktion der Vergangenheit, sondern auch eine Funktion der ersten (unmittelbar vorhersehbaren) Zukunft sein könnte und diese Möglichkeitsform als etwas Wirkliches erscheinen kann:

    » Möglichkeiten sind etwas Wirkliches,
    wenn das Mögliche innerhalb einer (Ab-)Geschlossenheit
    in puncto Bezeichnung, Bedeutung und Funktion abgrenzbar bleibt

    .....und mich zu der nicht ganz unbedeutenden Erkenntnis führt:

    Konkretes Nichtwissen ist genau dann möglich,
    wenn genaues Wissen darüber unmöglich ist. «


    Bernies Sage (Bernhard Layer)
     
  2. Ellemaus

    Ellemaus Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    17.907
  3. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    12.785
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Warum vermag vorgeblich wie angeblich kein wissenschaflicher Experte logisch erklären, was sooooooo (noch) gar nicht existiert, aber wenigstens ex-sistiert?

    Aus dem Text entnommen: "Das Standardmodell kann so eigentlich nicht richtig sein", sagt Gerald Gabrielse von der Northwestern University. "Denn es kann beispielsweise nicht erklären, warum unser Universum existiert – das ist eine ziemlich große Lücke."

    Bernies Ur-Logik besagt:
    Die angebliche Tatsache, dass 1+1=2 ist, das kann als Standardmodell der Mathematik so eigentlich nicht richtig sein und muss als ein Sonderfall der Ur-Mathematik für einen definitorisch ziemlich eng umgrenzten Gültigkeitsbereich gelten.......
    » In der Lücke liegt die TÜR-IST-TOR (= Thyristor) Tücke .......
    dank einer ortho-gen-idealen-Wheatstone' schen und Sweet-stone' chen Doppelgedankenbrücke.«


    » Der Teufel steckt im Detail der Natur
    und Gott im System von Kultur.«


    Bernies Sage (Bernhard Layer)
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2018
    Ellemaus und FreniIshtar gefällt das.
  4. Kaawi

    Kaawi Well-Known Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    6.859
    Wenn dies die Ausnahme ist, was wär dann die Regel, dass 1+1 ein solches und ein anderes nebeneinander ergeben?

    Und um das Detail zu umgehen erklären Menschen einfach die Kultur zu ihrer eigentlichen Natur. :schnl:
    Das würde ich auch gerne, aber mein Aphorismusjoker lässt mich nicht : In uns erinnert sich die Natur an etwas nie Gewesenes; mit uns entwirft sie etwas, was nie sein wird. (Michael Richter) :schnt:

    :winken3:
     
    Ellemaus gefällt das.
  5. Jakob62

    Jakob62 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    3.458
  6. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    12.785
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Werbung:


    Wäre Dunkle Materie ohne jede eigens organisierte Masse
    zur Nichtablenkung von Gedanken nicht einfach Klasse?
    :rolleyes:
    Um diese Regel auf einen unscharfen (Doppel-)Punkt nebeneinander zugleich in eine Regelung zu bringen:

    Eine sichere Regel gilt immer 'nur in der Nähe einer Ent-Ferne' .

    Das überaus selbstgerechte - "Mir san mir und I bin i " erlaubt sich autopoietisch blind zu verstehen.

    Inmitten des Identitätsgesetz 1=1 gelten (nahe) zugleich die pseudo-identitären Regel-Feststellungen:

    Intergalaktisches ist gleichsetzbar mit Paragalaktischem, in einem gemeinsamen Kernverständnis, welches sich als KEIM selbst zu verstehen erlaubt.

    Dieser Keim würde bedeuten dürfen, dass der Glaube an eine Parallelwelt tatsächlich aus dem Wissen über eine Parallelwelt eruiert zu werden vermag, in Analogie zur Anordung der Doppelhelix in "wissender" Form einer Wendeltreppe mit "Fest-Halte-Geländer".

    - Siehe auch mein Beitrag Nr. 1231 hierzu:
    http://www.denkforum.at/threads/der-sinn-dieses-lebens.14460/page-124

    Es wird alsbald möglich sein, eine ganz neue proligiöse Qualität (in unmittelbarer Zukunftsvorhersage) - individuell wie originell - (doppelt) zu erfahren. Das autopotentielle Verstehen einer Autokommunikation wird dank der Geheimnisoffenbarung der Doppelhelix und ihrer Genstrukturen möglicherweise nicht mehr lange auf sich warten lassen.... :D

    Man stelle sich bildhaft vor: Die Gelakmeierten wären die Paralaxenrotierer - und die Galakmeierten wären die Ruhe selbst aus sicherer Standortbestimmg heraus. :D

    Aus der Existenz einer Doppelhelix "an sich" wäre meines Erachtens die Entstehung einer Paralaxe in der Beobachterwinkelverschiebung "für sich" (als bewusstseinsunabhängige Realaität= *BuR*) erklärbar, aber für Dich und mich jeweils individuell (immer noch) ein wenig anders? Als 'Welt-Bewusstsein' vielleicht?

    Irgendwo habe ich mal geschrieben: In meinen Weltenmodellen wird dieses so genannte 'Welt-Bewusstsein' durch den Begriff 'Kollektividuum' (=Sammelwesensart im eigenen Genotypus zu ca. 50% ) repräsentiert, welches zusammen mit dem 'Individuum' (Einzelwesensart im Absoluten zu ca. 50 % ) und dem 'Neutrum' (=Unentschiedenart im Nichtwesen zu 2-4%) eine 3-Weltengemeinschaft von Gedanken bildet....

    Bernies Sage (Bernhard Layer)
     
  7. Ellemaus

    Ellemaus Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    17.907
    Mir reicht, wenn ich weiß, alles Leben auf Erden hat ein Ende und verschwindet in Dunkle Materie/ Dunkle Energie zurück und in wieviel Prozent dies geschieht, sollen sich die Wissenschaftler einen Kopf machen.
    Hauptsache sie zählen Geist (Bewusstsein) mit dazu. :daisy:
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden