1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Instrumentalisierte Kinder

Dieses Thema im Forum "Umweltschutz" wurde erstellt von Soraya, 29. Januar 2019.

  1. Munro

    Munro Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    2.077
    Werbung:


    Btw: Kennt ihr diesen Zopf-Alarm?

    https://www.berliner-kurier.de/berl...kita-broschuere-sorgt-fuer-empoerung-31670196

    Ich würde nun aber niemals soweit gehen, Gretas Eltern als Nazis zu verdächtigen.

    Es zeigt nur wieder mal, wie absurd jene Broschüre ist.
     
  2. Bernd

    Bernd Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    5.738
    Ort:
    Berge
  3. Munro

    Munro Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    2.077
    Wer sponsert mir eine Reise nach New York?
    Für Geld rede ich auch vor der UNO.

    Ich stelle mich hin vor die UNO und erkläre mit bedeutsam-traurigen Gesicht, ich sei für den Frieden.
    Wird aber halt nix nützen, weil ich keine Zöpfe trage und nicht so professionell traurig gucken kann wie jene gretäre Greta.

    Wenn ich wieder auf die Welt komme, dann besser als Tochter einer Opernsängerin.
    Dann klappt dat!
     
  4. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    11.985
    Ort:
    Münster
    Was bist Du doch für eine feiges Luder...
     
  5. ^gaia^

    ^gaia^ Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2018
    Beiträge:
    1.709
    Oder so:
    http://www.taz.de/!5570085/

    „Ich hatte ein paar Telefonkonferenzen mit anderen Aktivisten“, schreibt Greta Thunberg in ihrem Post. Sie wollten Ideen entwickeln, wie sie Aufmerksamkeit auf die Klimakrise lenken könnten. Bo Thorén habe einige Ideen gehabt – von Demonstrationen bis hin zu Schulstreiks. Diese Idee war inspiriert von den Studenten aus Parkland, schreibt Greta, die sich nach dem Amoklauf an ihrer Schule geweigert hatten, zur Schule zu gehen.


    „Ich mochte die Idee eines Schulstreiks“, schreibt Greta Thunberg. Also entwickelte sie die Idee weiter und wollte andere junge Leute überzeugen, sich ihr anzuschließen. Da sie keinen Erfolg hatte, beschloss sie, alleine in den Streik zu treten. Sie nahm an keinen weiteren Konferenzen mehr teil.
     
  6. Jakob62

    Jakob62 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    3.948
    Die Kinder dürfen demonstrieren. Ich fühle mich nicht dazu verpflichtet, dass mich das interessiert, was sie der Welt sagen wollen.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden