1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Hallo! Seit Monaten im Homeoffice und in einer Art von Teilquarantäne, möchte ich nun wieder gern...

Dieses Thema im Forum "Vorstellungen" wurde erstellt von Strmensky, 15. September 2020.

  1. FreniIshtar

    FreniIshtar Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2014
    Beiträge:
    5.872
    Werbung:


    Ja!
    Vielleicht ist es die konfessionelle Zugehörigkeit,
    weshalb er so laienhaft wirkt.
    Aber:
    Gibt es "Kollegen" die sein Wissen in Frage stellen?
     
  2. plotin

    plotin Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2009
    Beiträge:
    6.304
    .....Kann es sein, dass es "nicht an Herrn Lesch", sondern "an dem Publikum, an das er sich richtet", liegt?? Will heißen: Er "bereitet die Wissenschaft" dergestalt auf, dass sie, also die Wissenschaft, auch "der Dümmste" annähern versteht!!.....

    meint plotin
     
  3. FreniIshtar

    FreniIshtar Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2014
    Beiträge:
    5.872
    Nach der dritten Sendung haben wir diesen Lesch nicht mehr
    aufgedreht - Aber Plotin dürfte sich in dieser Sendereihe
    so richtig wohl fühlen weil, wie er meint:
    Er wird es also wissen!
     
  4. plotin

    plotin Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2009
    Beiträge:
    6.304
    .....Also "nicht Mal annähernd", sondern "garnix" verstanden... Respekt!!.....

    meint plotin
     
  5. Strmensky

    Strmensky New Member

    Registriert seit:
    14. September 2020
    Beiträge:
    10
    Nein, Harald Lesch und Josef Gaßner sind sicher profunde Kenner ihres Metiers. Aber Lesch gehört eben auch zu der Gruppe von Naturwissenschaftern, die gern in fremden Gärten wildern und eine Allzuständigkeit beanspruchen. Man muß das hinnehmen, es ist offenbar in Mode. Aber man fragt sich doch: wieso beschäftigt er sich jetzt mit Fischfang ?
    Die meisten Wissenschaftssendungen sind grottenschlecht, was leider auch für viele Publikationen gilt, die für Laien geschrieben werden. Einem zweihundertseitigen historischen Abriß folgen 20 Seiten mit eigenen Gedanken bzw jüngeren Forschungsergebnissen. Und das Schlimmste ist, daß die ewig gleichen Bilder zur Veranschaulichung herangezogen werden.
    Geht es um die Inflation, muß das "Milchlaberl" (Rosinenbrot) herhalten, wenn von einer vierten Raumdimension die Rede ist, wird Abbotts "Flächenland" bemüht und die Gravitation ist ohne ausgebeultem Gummituch nicht vorzustellen.
    Natürlich braucht das Denken Bilder, aber manchmal scheint mir, daß die Bilder zu mächtig werden und das Denken behindern. Am Beispiel Inflation: Das Bild insinuiert eine schlagartige Ausdehnung des Raumes, aber denkbar ist auch die schlagartige Verwandlung eines bestehenden Raumes durch eine Form von Re-Energetisierung, wie ihn zB Steinhardt und Turok beschrieben haben, oder durch eine Art von zyklischem Phasenübergang à la Roger Penrose. Im einen Fall also ein Milchlaberl, das auf dem Backblech aufgeht, weil es am Nachbarlaberl pickt, im anderen weil es sich irgendwie aus den Bröseln eines altbackenen herausgeschraubt hat.
    Schönen Abend !
     
    hylozoik gefällt das.
  6. hylozoik

    hylozoik Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    20.824
    Ort:
    in-meiner-welt.at
    Werbung:


    Milchlaberl & Lesch? Mglw. spielt da auch ein besonders großer ''Geltungsappetit'' mit. :kuss3: https://de.wikipedia.org/wiki/Geltung#Geltungssucht
     
  7. FreniIshtar

    FreniIshtar Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2014
    Beiträge:
    5.872
    Auch der allgemein geschätzte *Alfred Adler* hätte niemals
    jemandem -wegen Ressentiments- sein Wissen abgesprochen!
    Die Frage nochmals:
    Tun das denn Wissenschaftler seines Faches?
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden