1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Gewalt in der Schule

Dieses Thema im Forum "Bildung" wurde erstellt von Georg, 24. Juli 2003.

  1. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.456
    Werbung:


    Vor allem käme es dann mehr Kindern zu gute :)
     
  2. Mara

    Mara New Member

    Registriert seit:
    18. April 2003
    Beiträge:
    2.608
    Si !
     
  3. Binchen

    Binchen New Member

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    11.552
    Ort:
    in nem haus

    1. nein ich oute mich nun einfach als waldorfschülerin!:D

      weisst du was das heisst!

      vaterlos und waldorfschülerin?????

      wenn die einen nicht über das gemotzt und verurteilt haben , dann über das andere!
      (bonzen -schule, idioten-schule usw - während ich das schreibe werd ich schon sauer!)

      ich will hier auf keinen fall die waldorfschule empor heben, hatte genug probleme mit denen, und manche dinge sind wirklich nicht besonders, aber diese schulen kümmern sich um die schüler und eltern - manchmal sogar ein wenig zu viel;)

      und die staatlichen???
      die lehrer sind null angagiert?
      die typischen studenten die mit ihrem abi mal wieder BWL studiert haben und nun einen auf LEERER ;) machen!

      denen sind die kinder doch wurscht
      und wenn se noch mehr geld bekommen, glaubst du ihre einstellung würde sich ändern???

      lg binchen:)

      ähh und vielleicht bin ich doch a bissle grätig -wer weiss;)
     
  4. Binchen

    Binchen New Member

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    11.552
    Ort:
    in nem haus
    stimmt nicht ganz, gerade im sport sind einige waldorfschüler zu finden (ist nicht sogar zabel einer?) egal und im kunstbereich

    daggi welche andere seite??
    hälst du waldorfschüler für so weltfremd??
    ich würd mal frech behaupten, daß mehr waldorfschüler demonstrieren gegen saurenregen und andere missstände, wie staatliche die lieber vorm computer sitzen oder in der disko und ihr smirnoff schlabbern!
    was meinst du was wir alles gemacht haben um das faulende volk "wach" zu rütteln!

    also dumm wenn nich noch ne mami in der nähe wohnt , zwecks fahrgemeinschaft oder so!
    aber wenn deine schule vor ort einen guten ruf hat, warum in die ferne schweifen??

    also das mit den freunden stimmt nicht.
    habe auch 1 sunde schulweg gehabt (strassenbahn/bus)
    und meine freundin noch weiter.
    da war man dann übers wochenende bei denen, war echt klasse!
    und meine jugendfreundin hatte ich immer! bis heut,
    gelle lacu

    wäre der staat nicht so verbohrt, ja!
    aber das seh ich realistisch die wollen wähler keine denkenden menschen!

    lg binchen:)
     
  5. Mara

    Mara New Member

    Registriert seit:
    18. April 2003
    Beiträge:
    2.608
    Tut mir leid, binchen ...

    Ich kenne halt auch nur das vom hörensagen ...

    Ich war in einem Waldorf - Kiga und die haben uns abgelehnt, weil wir zu sehr dem Weltlichen zugeneigt seien ...

    ... und das mir !!!!

    Hat wohl Vorurteile bei mir hinterlassen ...
    die Kinder dürfen nicht mit Autos spielen und keine Kassettenrekorder haben, aber Mutti bringt sie mit voll aufgedrehtem Radio im abgerissenen VW-Bus ... *lach*
    Ist scheinbar ein wenig zur "Modeerscheinung" verkommen das ganze ...

    Eine Nachbarin von mir hat auch dazu beigetragen, denn sie war weltfremd ... sie las den Kindern abends von Hitler vor und predigte vom Frieden und tagsüber lief der Spunt auf der Strasse rum mit einem Holzschwert und schlug es anderen auf die Birne ...

    Sowas hat mich nicht gerade überzeugt ...

    Gab es an Eurer Schule Gewalt ?

    Gab es auch ausländische Kinder ?

    lg mara
     
  6. Binchen

    Binchen New Member

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    11.552
    Ort:
    in nem haus
    Werbung:


    ja gab es auch und drogen!

    aber wie gesagt es wurde danach geschaut das die klasse bzw. die kinder das gleiche niveau haben, also ausländer ja aber mit deutsch kenntnisse!

    gewaltätige kinder wurden oft vermittelt, also von der schule "beurlaubt und auf einen bauernhof geschichkt wo sie mit tieren und pflanzen, sprich natur pur - da die waldorfs. nur mit demeter/natur bauernhöfe zusammen arbeiten - und disziplien bzw. verantwortung für tier und natur lernen!
    wir hatten zwei in unserer klasse!
    danach kommen sie wieder in unsere klasse den lernen müssen auch die und siehe da ihr gewaltpoenzieal war weg????

    einen hatten wir der gedealt hat er wurde erst ermahnt dann "beurlaubt" und als er immer noch nicht aufhörte flog er von der schule!

    ja die waldis haben ein problem mit fernseher und radios und computer!
    sie sagen sich das bringt dich vom eigentlichen LEBEN weg!
    unrecht haben sie nicht, wenn ich hier so den thread lese "internet sucht"
    aber es stimmt schon sie übertreiben da ein wenig oder sagen wir so sie sollten da ein wenig toleranter sein!
    und da kommt es ja auch noch auf die eltern an!
    ich dürfte fernsehen und htte schon früh genug nen supi radiorecorder!:D

    ja und was das aussuchen anbelagt, sag ich ja
    die schauen genau wer evtl. rein passt oder nicht!
    ist zwar irgendwie gemein aber so enstehen später in der schule nicht soviel probleme!
    denn wenn du im waldi kiga bis komm das kind meist auch auf die schule!
    ich war in einem normalen - gewaltätigen - kiga!
    aber ich hätte auch nicht auf ein waldi kiga gewollt!!!

    so soviel zur waldorfschule
    ach ja mit ner knarre aufm schulhof - ne das gabs bei uns nicht!

    wer noch mehr wissen wil

    Wlaldorfschule

    so nun genug bevor georg noch sauer wird,
    dass wir nur noch über waldorfschule reden!
    seine letzten worte waren:


    @georg
    nein würde mich aber auch interessieren!
    mal schaun ob ich dazu komm im i-net zu googeln werds dann gleich posten

    lg binchen:)
     
  7. Binchen

    Binchen New Member

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    11.552
    Ort:
    in nem haus
    Waldorfschule und pausenhof

    zeitungsinterview:

    stuttgarter nachrichten 21.02.2003


    keine uzi??

    ob die kriminalität nicht doch an der schule selbst liegt!

    so wie bei küchen die dreckig sind??
    die ziehen ratten und kakalaken automatisch an!

    lg binchen:)
     
  8. Mara

    Mara New Member

    Registriert seit:
    18. April 2003
    Beiträge:
    2.608
    Siehste - hört doch zum Thema - oder Georg ???

    Nur an der Schule vielleicht nicht, aber sehr wahrscheinlich haben die Eltern einen anderen Hintergrund und sind sozial und von dem Bildungsgrad her, sehr wahrscheinlich nicht allzuweit auseinander ...

    mara
     
  9. Georg

    Georg New Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2003
    Beiträge:
    254
    Natürlich ;)


    Ich habe übrigens Bekannte, deren 3 Kinder auch auf der Waldorfschule waren.
    Das Mädchen ist auch bis zum Schluß geblieben.
    Als die beiden Jungs in die Pubertät kamen, wollten sie allerdings leider unbedingt auf eine "normale" Schule wechseln. Sie fühlten sich wohl eingeengt und dachten, daß sie etwas verpassen und daß sie dort mehr Freiheiten haben.

    Gruß
    Georg
     
  10. Minnie

    Minnie Guest

    Jedes Kind ist nicht privilegiert und kommt in den Genuss einer Privatschule. Die allermeisten Kinder gehen in eine öffentliche Schule.

    Was könnte geschehen, dass die derzeitigen katastrophalen Zustände in einigen Schulen sich ändern?
    Würde es Sinn machen die Kinder z.B. nach Religion zu trennen?
    Z.B. Extra- Schulen für moslemische Kinder?
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden