1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Gesucht: Was ist der Größte Denkfehler aller Zeiten (GröDaZ)?

Dieses Thema im Forum "Bildung" wurde erstellt von Bernies Sage, 4. Februar 2018.

  1. interlocutore

    interlocutore Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. September 2016
    Beiträge:
    1.841
    Ort:
    Mitteleuropa
    Werbung:


    Das ist richtig und dennoch kommen wir "ohne" (nicht "oben ohne") nicht aus. Ein TV-Star als Physiker hat einmal vom "Quantenschaum" gesprochen, weil er den "* sei bei uns" nicht benennen wollte.
     
  2. interlocutore

    interlocutore Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. September 2016
    Beiträge:
    1.841
    Ort:
    Mitteleuropa
    "Und die Erde dreht sich doch ......"
    Für eine kurze Strecke von 150 Jahren hat das zu 100% gestimmt und "doch" zeigt sich jetzt, dass unsere Systeme nur mehr einen Ausweg in die Vergesellschaftung der wirtschaftlichen Entscheidungsprozesse hat, wenn Milliarden Tote als Alternative vermieden werden sollen. Letztendlich verliert wirtschaftliche Agglomeration von Macht ihren Sinn, wenn die gesellschaftliche Sinnfrage offen bleibt.
     
  3. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    17.487
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Tatsächlich ist und bleibt der wohl größte Denkfehler "aller Zeiten an sich (!!!) " in einem selbst zu 99,9% geschlossenen System einer 0,1% Wahrscheinlichkeit in der 10-er Potenz einer "H-EULER-FUNKTION" verhaftet, also einer Holistischen Euler-Funktion, in welcher für die Bennung des Allerkleinsten im Nenner mehreineindeutig süffisant gilt:

    "Klein-φ macht auch Mist - und die Frage bleibt scheinbar offen, was wirklich zählt."
    Bernies Sage (Bernhard Layer)
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. August 2020
  4. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    6.558
    Wenn du dein Thema schon Grödaz in Abkürzung setzt....
     
  5. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    17.487
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Ein Thema zum *GröDaZ bleibt ohne *KleiDaZ* unvorstellbar.

    Je kleiner der *KleiDaz* desto größer der *GröDaz*.

    Das Ingorieren von Angemessenheit, von Verhältnismäßigkeit und von Bestimmtheit setzt alle Realitäten im Absoluten außer Kraft, auch und gerade in puncto Virologie und Verwirrologie über die Gleichschaltung so genannter seriöser Medien.
     
    FreniIshtar gefällt das.
  6. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    6.558
    Werbung:


    Das Ignorieren nutzt doch nichts. Die Auswirkungen sind doch heute Trendsetting....
     
    FreniIshtar gefällt das.
  7. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    17.487
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    So soll es doch auch sein, dass den Ribo-Viren die Nichtsnutzigkeit in der Begriffsstutzigkeit erhalten bleibt, damit sie keinen gleichwertigen Idiotenwirt im Idiom bekommen!
     
  8. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    17.487
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Ironika Ironika, der Schlenz ist da! :geist:

    Könnte der Größte Denkfehler (*GröDaZ*) aller (aktuell) politisch möglichen Wahrnehmungszeiten etwa in der Ablenkung von einer Hauptsache liegen und sich eine (heimlich) selbst erfüllende Ribo-Viren-Logik als Verwirrungs-Logik zu Nutze machen?
     
    FreniIshtar gefällt das.
  9. ewaldt

    ewaldt Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2016
    Beiträge:
    1.355
    Das macht fast jeder Mensch, er lenkt an von seinem größten Problem um es nicht so sehr zu spüren, das ist also kein Denkfehler sondern eine menschliche Schwäche,
    biologisch so angelegt als Überlebensstrategie. Ich bedaure das, denn ich finde den Mut sich seinem Problem zu stellen für die bessere Fähigkeit.
    Jedoch die beratenden Psychologen in der Regierung denken nicht an die beste Therapie zur Heilung, sondern wie der Machterhalt der Führung möglich ist.
     
  10. FreniIshtar

    FreniIshtar Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2014
    Beiträge:
    5.871
    Bitte -?

    Was hast Du nur für ein Umfeld?
    Solche Denkart bergen nur sehr
    unverschämte Leute in sich!
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden