1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Gesucht: Was ist der Größte Denkfehler aller Zeiten (GröDaZ)?

Dieses Thema im Forum "Bildung" wurde erstellt von Bernies Sage, 4. Februar 2018.

  1. Nyan Cat

    Nyan Cat Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    8.011
    Werbung:


    Der macht es sich aber sehr einfach ... :(
     
  2. interlocutore

    interlocutore Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. September 2016
    Beiträge:
    1.101
    Ort:
    Mitteleuropa
    .... begründet es aber tiefgreifend, womit er die neuzeitliche Physik und Wissenschaft auf eine neue Erkenntnis-Ebene gehoben hat.
     
  3. interlocutore

    interlocutore Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. September 2016
    Beiträge:
    1.101
    Ort:
    Mitteleuropa
    "alle Raben sind (Raben)schwarz" wäre so eine Aussage, die wissenschaftlich bis M. Popper korrekt war, danach aber als eine sinnlose Tautologie wissenschaftlich nicht mehr erlaubt wurde. Ich müsste ja einen weißen Raben finden, doch wenn ich so einen finde, ist es Ex definitionem gar kein Rabe.

    Nach alten Standards gäbe es z.B. keine Quantenphysik in der Wissenschaft.
     
  4. Nyan Cat

    Nyan Cat Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    8.011
    War die Gefiederfarbe eine Raben in Fachkreisen wirklich als schwarz festgelegt, oder war das nur eine laienhafte Auffassung? IMHO wendet sich Popper mit dieser Aussage gegen populär anerkannten Unsinn, als gegen echte Wissenschaft.
     
  5. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    12.068
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Wichtige Frage zu einem Vor-Verständnisgedanken:
    Gibt es überhaupt eine vernünftige Entsorgungstechnologie für den GröDaZ, sobald man ihn erkannt haben sollte? :rolleyes:
    Tja, wenn ich nun Popper richtig "propper" interpretieren darf, dann müsste Denken "in sich" fehlbar sein, damit es "außer sich" zu wirken vermag, denn im Kopf und im Universum gibt es natürlich keinen richtigen Hebelarm als echte Dimension einer Kraftverstärkung über einen lichtgeschwinden Gedankendrehmomentimpuls - jedoch über ein *Quakuum* (= als Quantensprungvakuum von Leerraum zu Leeraum) möglicherweise im verdatterten und vergatterten Dadada-Ursprung mit fehlendem Koordinatenkreuz etwa doch? :D
    Diese Begründung qualifiziere ich in der Fortschreibung als unüberlegt << also als Theorie >> aus fehlendem Denken heraus, als totalen Quatsch!

    Ich wusste übrigens bislang noch gar nicht, dass sich Popper so "daneben" ausdrücken konnte, oder liegt es etwa an der "fehlenden" Übersetzung?? :rolleyes:
    Wenn wir jetzt noch die Selbstironie dieses zutreffend von interlocutore geschilderten Sachverhaltes entschärfen könnten, dann kämen wir einem ganz nüchtern einzustufenden Intelligenzsprung doch ziemlich nahe. :)

    Aber für ein " Heureka ich hab' s " ist es noch viel zu früh, aber wenigstens selten zu spät.

    Denn mit der Erkenntnis als ER-KENNTNIS (im terium datur) sollte man ja nicht nur ökonomisch denkend, sondern auch überaus kunstvoll umgehen können - doch, um es kurz mit HUUURZ zu sagen - daran HAPE'rts selbst bei KERKELING und wer es nicht glaubt, der möge sich eines Besseren belehren lassen:

     
    Zuletzt bearbeitet: 30. April 2018
    interlocutore und denk-mal gefällt das.
  6. interlocutore

    interlocutore Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. September 2016
    Beiträge:
    1.101
    Ort:
    Mitteleuropa
    Werbung:


    Das ist nur als eine Folge von logischen Sätzen so formuliert. In der Mathematik etwa wird ja auch nicht gefragt, ob x tatsächlich schwarz ist. Der Satz "alle Raben sind schwarz" dient dazu, die Falsfizierbarkeit eines logischen Satzes zu zeigen, die aber für eine wissenschaftliche Aussage notwendig ist. Wahrscheinlichkeiten bekommen durch relative Größen eine wissenschaftliche Bedeutung. Vor Popper hätte man gesagt, "Rauchen ist gesund, weil viele werden 80 Jahre alt". Heute sagt man, "85% der von Lungenkrebs Befallenen sind längere Zeit Raucher gewesen oder sind als Passivraucher Zigaretten Rauch längere Zeit ausgesetzt gewesen". Der Rest von 15% wäre durch Genetik, Umwelt oder Psyche bedingt.
    Die wissenschaftliche Aussage hat sich verändert. Der logische Test ob wahr oder falsch ist für das tatsächliche Untersuchungsergebnis irrelevant.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Mai 2018
  7. Nyan Cat

    Nyan Cat Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    8.011
    Naja, "man" wohl eher nicht, denn auch vor Popper gab es keinen Hinweis auf eine lebensverlängernde Wirkung des Rauchens. Wenn jemand sowas behauptet hat, dann war er vielleicht Zigarettenfabrikant, der bewusst gelogen hat. :)

    Es war doch schon bei den alten Griechen so, dass Aussagen bewiesen sein müssen, damit andere sie ernst nehmen. Etwas einfach so zu glauben, gehört in den religiösen Bereich.
     
    interlocutore gefällt das.
  8. interlocutore

    interlocutore Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. September 2016
    Beiträge:
    1.101
    Ort:
    Mitteleuropa
    Das ist der alte Diskurs zwischen Wissenschaft und Kunst
     
  9. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    12.068
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Wer den Dualismus zur Religon erklärt,
    der ist seiner Erkenntnis nicht wert!

    Bernies Sage (Bernhard Layer)
     
  10. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    8.618
    Ort:
    Münster
    Der Antidualismus wird die Menschheit unweigerlich in den Abgrund des Materialimus stürzen...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden