1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Die Unterdrückung der Rechten

Dieses Thema im Forum "Weltpolitik" wurde erstellt von PlacidHysteria, 10. Juni 2019.

  1. Anideos

    Anideos Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2014
    Beiträge:
    10.846
    Werbung:


    Ach komm! Die FPÖ ist doch weder grün noch links; oder bin ich so schlecht informiert?
    Das verstehst du nicht. Das sind weder Linke noch Grüne. Das sind Menschen, die genau dieses Privileg, Mensch zu sein, ernstnehmen und danach leben wollen. Jetzt sprichst du aber genauso, wie diejenigen die du gerade beschrieben hast, von denen angeblich die Grünen und die Linken leben sollen...
     
  2. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    2.830
    Was bringt das? Der Satz alleine ist doch schon Populismus. Und wurde oft genug gegründet.

    -> Die wahrhaftig "Rechten" verbieten uns erstens das Maul und zweitens killen sie andere Arten (inklusive indigene Völker) - Je nach dem treten sie offiziell als links, mittig oder rechts auf. Die wirklich Rechten sind überall. Egal, wie du dich drehst und wendest, ist rechts immer jenseits von links.

    frei reden - frei leben - alles andere ist rechts...
     
  3. PlacidHysteria

    PlacidHysteria Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. März 2017
    Beiträge:
    1.910
    Ort:
    In einer Kryokapsel auf einem Rau(m)schschiff
    Heißt aber nicht, dass es man nicht noch kann! Noch ist die Zeit da!


    Grundsätzlich gilt es den Menschen einen Gedanken einer progressiven, liberalen und sozialen Rechten Bewegung darzulegen. Man soll die Rechten unterteilen. In Populisten, Faschisten und Extreme. Und dann gibt es noch die politischen Rechten. Die, die tatsächlich ihre Pläne durchdenken, versuchen Gedanken anderer Parteien nachzuvollziehen, aber auch Grenzen setzten und nicht bei allem Nachgeben.


    Man kann auch national und sozialistisch bleiben! Und das Ganze sogar ganz ohne Holocaust! Quasi: Austria first! (ganz ohne Trump-Gedanke, der taugt nix)

    Nein. Alle Verwandten sind Grün, Links und teils Rot. Auch mein kompletter Freundeskreis ist Grün!


    eine reformierte Rechte, die auch denkt und nicht nur brüllt!

    kaum.

    Wie oft denn? :)

    Das sind die faschistischen Diktatoren die ich nicht gutheiße!

    Das sind auch die Faschos.

    Nicht immer ;) Und da kommt die Neue Rechte ins Spiel!
    Weg mit dem Konservatismus. Wir müssen uns entwickeln!
     
    FreniIshtar gefällt das.
  4. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    2.830
  5. Anideos

    Anideos Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2014
    Beiträge:
    10.846
    Das ist ein Widerspruch in sich: rechtsprogressiv ist ein Oxymoron. Rechtskonservativ lautet die korrekte Paarung.
    Und wie willst du dann bei einem solchen Parteiprogramm mit der ÖVP konkurrieren? Sie würden dich wegen Verletzung des Urheberechts verklagen.:)
    Und du fragst dich nicht, warum sie anders sind als du? Nein, warum du anders bist als sie alle?;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2019
  6. Belair57

    Belair57 Well-Known Member

    Registriert seit:
    16. November 2007
    Beiträge:
    5.220
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:


    Nur in deiner durch deine Ideologie sehr einschränkten Gedankenwelt ist der Begriff "rechts-progressiv" ein Oxymoron.
    https://variationenderalternativlos...smus-im-geiste-der-transzendentalphilosophie/

    Wenn man sich keinen ideologischen Gruppenzwängen unterwirft und selber denkt, braucht man sich diese Fragen nicht stellen.
     
  7. FreniIshtar

    FreniIshtar Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2014
    Beiträge:
    2.993
    Danke für Deinen Hinweis!
    Mutmaßlich kennst Du in einer rechten Bewegung Menschen,
    welche einen guten Charakter haben!
    Könntest Du bitte nur ein-zwei konkrete Beispiele bringen,
    welche von dieser Bewegung geändert oder überhaupt
    durchgesetzt werden möchte?
     
  8. Jakob62

    Jakob62 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    6.042
    Das Linksrechts-Schema gehört in die Vergangenheit.
     
  9. FreniIshtar

    FreniIshtar Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2014
    Beiträge:
    2.993
    Was schon irritierend wirkt ist, dass sich Menschen
    als 'rechts' klassifizieren möchten!
     
  10. Jakob62

    Jakob62 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    6.042
    Es ist mutig.
    Mehr aber auch nicht.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden