1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Die Lage spitzt sich weiter zu

Dieses Thema im Forum "Weltpolitik" wurde erstellt von scriberius, 2. Januar 2017.

  1. Ferenc

    Ferenc Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    3.370
    Werbung:


    Die ist kein logisch haltbares Argument, sondern eine Satz und Gedankenfäkalie, sie drückt sich nur um die Beantwortung der Frage herum was an dem Verlangen nach juristisch korrekter Schuld Feststellung im persönlichen und im Umgang der Staaten mit einander denn "antiwestlich" sein soll.

    Was also ist an dem Verlangen nach juristisch korrekter Schuldfeststellung "antiwestlich"?

    Und was ist an der Feststellung das die USA für den größten Chemiewaffen Angriff der Menschheitsgeschichte mit 400 000 Tonnen Agent Orange über Vietnam verantwortlich ist, und den erlogenen Chemiewaffen des Sadaam als Vorwand für den Überfall auf den Irak denn wahnhafter Antiamerikanismus?
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2018
  2. Nyan Cat

    Nyan Cat Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    8.013
    Es gefällt dir nur nicht. Ein Russland-Troll, der nicht als solcher auffällt, ist ein Ding der Unmöglichkeit.

    Du versteckst dich nur hinter diesem Vorwand. Im Grunde ist dir "juristische Korrektheit" völlig egal. :(
     
  3. Nyan Cat

    Nyan Cat Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    8.013
    Sie sind irrelevant. Du willst das Thema nur zerreden.

    Thema: der nächste Schurke will jetzt Syrien zerlegen. Netanyahu geht die Präsenz des Irans in dem Konflikt gewaltig auf den Zeiger.

    "Israel" ist für seine extreme Gewalttätigkeit bekannt. Dagegen sind sogar Daesh Waisenknaben. :(

    https://www.middleeastmonitor.com/2...ael-to-continue-action-against-iran-in-syria/
     
  4. Ferenc

    Ferenc Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    3.370
    Irrelevant wofür?

    Was ist in dem Verlangen nach juristischer Korrektheit in privatem und im Umgang der Staaten miteinander, warum unkorrekt?

    Was ist an der historisch unstrittigen Tatsache das die USA für den größten Chemiewaffen Angriff, 400 000 Tonnen Agent Orange über Vietnam, mit hunderttausenden Opfern, und den ebenfalls historisch unstrittigen von den USA erlogenen Chemiewaffen des Sadaam als Vorwand für den Überfall auf den Irak "wahnhafter Antiamerikanismus"?

    Und wie kann man sich hinter einem Verlangen nach korrektem juristischen Umgang, privat oder staatlich, denn mit welchem Ziel außer diesen eingefordert zu haben denn verstecken", dies ist ja vollkommener unlogischer Unfug.

    Wie etwa: Er ging in aller Öffentlichkeit für alle sichtbar spazieren, darum darf angenommen werden er wollte sich tückisch verstecken!

    Irrelevant wofür?
     
  5. Nyan Cat

    Nyan Cat Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    8.013
    Für den Irrsin, der sich in Syrien abspielt. Du folgst exakt der Putin-Agenda. Der Iwan täuscht auch immer vor, an Recht und Gerechtigkeit interessiert zu sein. Tatsächlich ist diese Heuchelei nur ein Deckmäntelchen, hinter dem er seine schmutzigen Spielchen treibt. :(
     
  6. Ferenc

    Ferenc Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    3.370
    Werbung:


    Es verhält sich genau umgekehrt, ich vertrete von Anfang an hier die Meinung bei dem Syrien Konflikt ginge es real um Geopolitik, zuerst um Erdöl und Erdgas, und um Macht und Einfluss i n der Region, und zwar für alle relevanten Beteiligten ohne Ausnahme.

    Du hingegen vertrittst hier auf geradezu lächerlich primitive Art und Weise die abwegige Meinung einzig die USA würden hier aus hehren Motiven handeln, alle anderen aber, und vor allem Russland und Baschar al Assad, einzig aus bösartigem, sadistischem und Macht gierigem Antrieb.
     
  7. Nyan Cat

    Nyan Cat Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    8.013
    Voll auf dem Holzweg. Das hat dir wohl RT eingeredet. :(

    Es ging los mit Protesten gegen Bashar, die er aber gewaltsam unterdrückte. Er ließ einfach in die Menge feuern. Danach eskalierte die Sache schnell.

    Daesh machte sich breit, der Westen unterstütze die Rebellen und die Kurden und das Land versank im Chaos. Teilweise kämpften etwa 30 verschiedene Gruppen gegeneinander. Aus den unterschiedlichsten Gründen.
     
  8. Ferenc

    Ferenc Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    3.370
    Hast du es noch immer noch nicht begriffen du Einfaltspinsel, es geht dort um die Absichten der relevanten Gruppierungen, der größte Teil der 30 Gruppierungen kann, konnte sich nur halten weil sie von einem der Hauptakteure aus unterschiedlicher Zielsetzungen unterstützt werden.

    Doch da noch einmal ein Russlandtroll, dieses mal ein deutscher, Jakob Augstein im Spiegel:

    Bomben auf Syrien Unser Krieg
    Trump wirft die guten Bomben, Assad und Putin die bösen? Nein. Nirgends entlarvt sich westliche Heuchelei so wie in Syrien. Auch wir tragen Schuld an diesem Krieg.


    [​IMG]

    Eine Kolumne von Jakob Augstein

    Die ganze Welt lacht über Donald Trump und verachtet ihn. Es gibt nur eine Sache, für die er Lob bekommt: Bombenwerfen. So war es vor einem Jahr, als die USA ein Flugfeld in Syrien attackierten. Und so war es auch diesmal: Mehr als hundert Marschflugkörper hat Trump gemeinsam mit Briten und Franzosen auf das in Trümmern liegende Syrien gefeuert - und der ganze Westen applaudiert ihm. Sogar die deutsche Bundeskanzlerin findet lobende Worte, und die mag Trump wirklich nicht. Das ist absurd.
    Die Bomben, die der Dreibund da geworfen hat, sind vergeblich, verkehrt und verlogen. Vergeblich, weil sie am Lauf dieses Krieges nichts ändern werden. Verkehrt, weil sie das Völkerrecht weiter schwächen, anstatt es zu stärken. Und verlogen, weil sie von der Schuld des Westens ablenken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2018
    Eule58 gefällt das.
  9. Nyan Cat

    Nyan Cat Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    8.013
    Die brauchten nicht viel, haben sich sogar Waffen wie Granatwerfer selbst gebastelt. Ne alte Kalashnikow und eine Bazooka bekommt man dort auf jedem Wochenmarkt.

    Ja, ein Russlandfreund erster Güte. Ein ekelhafter Kerl. :(
     
  10. Ferenc

    Ferenc Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    3.370
    Was du hier betreibst ist ein vollkommener geistiger und sachlicher Offenbarungseid, es zeigt dich als vollkommen ahnungslosen Sandkasten Krieger und Strategen.

    Nicht wenige dieser Gruppierungen sind, wenn sie den Interessen eines der Hauptakteure dienlich sind, waffentechnisch, technisch, und logistisch vom jeweiligen Hauptakteur bestens ausgerüstet, und nicht nur das von "Instrukteuren" der jeweiligen Seite auf das beste unterstützt.
    "Ne alte Kalashnikow und so etwas, entspringt nur deiner eigeengten Sandkasten Sicht.

    Und, man muss die Sicht Jakob Augsteins nicht teilen, das aber ein geistiger Nasenbohrer wie du, meint einen Mann von der geistigen Kapazität Jakob Augsteins, mit einer geistigen Satzfäkalie abtun zu können ist grotesk.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden