1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Die gefälschte Geschichte der Menschheit

Dieses Thema im Forum "Geschichte" wurde erstellt von Seventh Son, 21. September 2020.

  1. Seventh Son

    Seventh Son Active Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2019
    Beiträge:
    188
    Werbung:




    Nicht schlecht, sieh einer an.

    Wie alt ist die Menschheit, wie oft ist sie schon untergegangen?
     
  2. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    5.970
    Weshalb heißt es Fortschritt und nicht "Gutschritt" oder "Neuschritt" ? Fortschritt war immer etwas, wo ich nicht bin. Denn, wenn ich angekommen war, da war es schon wieder "fort". Mit "Besserung" hat Fortschritt nix zu tun. Dass der Fortschritt etwas mit Schlechterung zu tun haben könnte, würde durchaus Sinn machen. Wir haben ja gerade aktuell wieder einen Untergang.
     
    Voltarine und FreniIshtar gefällt das.
  3. FreniIshtar

    FreniIshtar Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2014
    Beiträge:
    4.991
    In seiner "Österreichischen Seele" formulierte es
    *Erwin Ringel*
    so: Fortschritt, aber leider weg vom Menschen!
     
    Voltarine gefällt das.
  4. Voltarine

    Voltarine Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. August 2010
    Beiträge:
    929
    Das ist wohl wahr, dazugelernt hat Mensch nicht. Menschlich noch in der Steinzeit, vom Fortschritt aus betrachtet.
     
    FreniIshtar gefällt das.
  5. Seventh Son

    Seventh Son Active Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2019
    Beiträge:
    188
    Grundsätzlich liebt es der Staat, die Lüge so zu gestallten, dass der Mensch immer das Gegenteil der Wahrheit glaubt. Und wenn es heißt, dass sich der Mensch technologisch wie kulturell zum positiven gesteigert hat, so bedeutet es, dass der Mensch heute den tiefpunkt seiner technischen, physischen und geistigen Entwicklung darstellt. Tatsächlich schreibt die Menschheit heute ihr dunkelstes Kapitel.

    Die erste Ära der Menscheit begann vor ungefähr 10 000 Jahren, die Schöpfung selbst rechnet nocheinmal mit ca 10 000 Jahren. Die Erde sowie das Universum als ganzes, existieren nicht länger als höchstens 25 000 Jahre. Innerhalb der letzten 10 000 Jahre, gab es sechs Epochen einer globalen Menschheit, keine davon bestand länger als 1500 Jahre, alle sind aufgrund von katastrophalen Ereignissen vollständig verschwunden. Die schriftlichen Aufzeichnungen der Menschheit sind nicht älter als 500 Jahre. Alle wurden nachträglich Erfunden oder vollständig gefällscht, um die Amnesie der Menscheit zu verstärken.

    Heute beschreiten wir bereits eine siebte Ära, von der sehr bald schon nichts mehr zurückbleiben wird. Diese immer wiederkehrenden Katastrophen sind Teil eines göttlichen Plans, sowie Sinn und Zweck der Schöpfung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. September 2020
  6. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.521
    Werbung:


    Ich sehe nur ein sehr dunkles Kapitel der Rechtschreibung.
     
    ichbinderichwar gefällt das.
  7. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    5.970
    Dann stimmt es ja, was ich vor 3 Jahren schrieb...... stand damit ziemlich alleine...

     
    Seventh Son und Voltarine gefällt das.
  8. plotin

    plotin Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2009
    Beiträge:
    5.832
    .....Poah, was "Sie" alles wissen! Na vielleicht "wissen`s" ja auch, warum meine "Waschmaschine" von "Zeit zu Zeit" immer Mal wieder einen "Socken" verschwinden lässt... ja?.....

    herzlichst plotin
     
  9. Seventh Son

    Seventh Son Active Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2019
    Beiträge:
    188


    Dann sollte euch das hier weiter interessieren.

    Es besteht die Möglichkeit einer vollständigen Rekunstruktion der Menschheitsgeschichte. Zwar ist es richtig, dass es sich hierbei um ein großes Geheimnis handelt, die Informationen darüber existierten jedoch immernoch. Nur anders als früher, sie sind heute ein wesentlicher Bestandteil der Geschichtslüge. Die Wahrheit ist zwar nicht mehr da, doch die Lügen welche dazu dienen sollen diese Wahrheit zu verbergen, zerfallen und verraten es. Man findet die Wahrheit heute nur dann, wenn man die Lüge aufdeckt und nach dem Grund dafür sucht. Auf dem Grund findet man eine wichtige Frage, die wesentlich ist um eine mögliche Wiederherstellung vorzunehmen. Es ist die Frage nach der wahren Gestallt der Erde und der Herkunft ihrer Elemente.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. September 2020
  10. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    35.643
    So der Weg nicht das Ziel,..lol
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden