1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Die deutsche Lust am Niedergang

Dieses Thema im Forum "Europa" wurde erstellt von denk-mal, 9. Februar 2018.

  1. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    5.982
    Ort:
    Münster
    Werbung:


    Ich glabue nicht, dass es die Lust am allgmeeinen Niedergang ist, sondern eher das organisierte Unvermögen (siehe Schulz)...
     
  2. Nyan Cat

    Nyan Cat Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    8.013
    Lust am Niedergang haben AfD- und Pegida-Typen. Sie beschwören ihn immer.
     
  3. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    5.982
    Ort:
    Münster
    Ich glaube gar nicht, dass die am Niedergang Schuld sind... Und die wollen ihn eigentlich nicht... Man muss einfach unterscheiden zwischen dem sozialen Niedergang, an dem einzig und allein die Binderegeirung Schuld ist, und dem von der AfD (Pagida war einmal) "unterstellen" national-kulturellen Niedergang... Das ist zweierlei...
     
  4. Nyan Cat

    Nyan Cat Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    8.013
    Na klar wollen sie ihn. Das ist ihr Lebenselixier. Was glaubst du wohl, wie die AfD sich freut, wenn ein islamistischer Anschlag in DE geschieht. Das bringt denen richtig Stimmen!
     
  5. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    5.982
    Ort:
    Münster
    Klar bringt ihnen das Stimmen... Ich habe allerdings auch kein Verständnist für die Anschäge der Islamisten...
     
  6. Nyan Cat

    Nyan Cat Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    8.013
    Werbung:


    Noch viel weniger habe ich Verständnis mit ihren unfreiwilligen Helfern aus dem rechten Sumpf.
     
  7. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    5.982
    Ort:
    Münster
    Hüte Dich vor Pseudokausalitäten zu Propagandazwecken...
     
  8. denk-mal

    denk-mal Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    9.353
    Ort:
    Schwarzwald
    Integration von Flüchtlingen

    „Man könnte Berufe wie Hilfsgärtner schaffen“

    Heute wurde die Flüchtlingsstudie „Schule als Sackgasse?“ vorgestellt.
    Migrationsexperte Thomas K. Bauer erklärt, in welchen Bildungsbereichen
    sich Deutschland künftig für Zuwanderung besser aufstellen muss.

    Ziel sollte natürlich die volle Ausbildung sein. So könnte man Berufe wie Hilfsgärtner oder
    des Hilfsschweißers schaffen. Das ist nicht nur eine Chance für Flüchtlinge, sondern für alle Arbeitslosen.


    https://www.welt.de/politik/deutsch...oennte-Berufe-wie-Hilfsgaertner-schaffen.html

    Ist dieser sogenannte Migrationsexperte ein Hilfsexperte, der zuvor die Hilfsschule besuchte? :D

    Vor Jahren wurde uns vorgeschwärmt, dass mit den Flüchtlingen hochqualifizierte Fachkräfte ins Land kämen.
    Anscheinend hätten 86 Prozent der syrischen Flüchtlinge ein Abitur und 43 Prozent sogar einen Hochschulabschluss.
    Außerdem rühmte man sich damit, dass überwiegend schon ausgebildete Top Akademiker, Ärzte, Ingenieure, IT-Experten, Techniker usw. kommen würden!

    Prophezeit wurde uns, eine bunte Bereicherung, das nächste deutsche Wirtschaftswunder, blühende Landschaften,
    Hochkonjunktur und Vollbeschäftigung, ein nicht degenerierter Nachwuchs, die Sicherung der Renten, usw. usf.

    Warum will man nun Hilfsgärtner und Hilfsschweißer? :confused:
    Die Wirtschaft sucht doch immer noch händeringend qualifizierte Fachkräfte,
    außerdem fehlen dem Handwerk ca. hunderttausende Auszubildende usw. usf.

    Welche Vorzüge sollte so ein sogenannter Hilfsgärtner haben?
    Ein normal ausgebildeter Gärtner hat schon ein so geringes Einkommen, dass es fast mit H 4 vergleichbar ist.
    Sollte so ein Hilfsgärtner noch billiger arbeiten und den normalen Gärtner vom Arbeitsmarkt verdrängen? :eek:

    Was soll ein Hilfsschweißer sein? Ich habe als Schweißer gearbeitet, dazu braucht es eine besondere Begabung.
    Außerdem wird in der Branche eine hohe Qualität erwartet, oft ist es nicht einmal mit einer Schweißer Prüfung getan. o_O

    D.h. hier wird der Hilfsbock zum Hilfsgärtner gemacht,
    denn es braucht keine Hilfsschweißer, die nur oberflächliche
    und hässliche Schweiß Raupen und Würste daher brutzeln. :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2018
  9. Egocentauri

    Egocentauri Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2017
    Beiträge:
    1.126
    Ort:
    Bremerhaven
    Dies ist unser Erbe vom damals Antichrist - Adolf Hitler - und wir Deutschen sind ab Montag 05.03.2018 um 6.00 Uhr MEZ aus dieser Schuld gegenüber der Weltgemeinschaft auf Erden raus.

    Dann wird Deutschland in der neuen World of God in Dreieinigkeit mit der 7.3.1.1 Systematik unter Ideologie der drei weißen Könige - Jesus, Mose, Messias - dem schwarzen König und dem Teufel in den Basics der 7.3.1.1 Systematik unter einem wahrlich gigantischem Segen vom Evolution GOTT forever erstrahlen.

    Der Himmel liegt dann über Deutschland!

    Egocentauri Messias
     
  10. Egocentauri

    Egocentauri Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2017
    Beiträge:
    1.126
    Ort:
    Bremerhaven
    Sorry, aber dies zieht bei uns nicht mehr.

    Lasst Euch etwas NEUES einfallen!

    Egocentauri Messias
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden