1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

China und der Westen

Dieses Thema im Forum "Weltpolitik" wurde erstellt von Jakob62, 9. Mai 2019.

  1. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    16.014
    Ort:
    Münster
    Werbung:


    Den Iran plattmachen? Das wir die kürzeste Raushole in der geswamtne amerikansichen Geschichte... Da gebe ich Euch Brief und Siegel... Aber warum das alles.. Nur aus Jux udn Dollerei... Da muss doch mehr hintersteccken? Ich habe nur leider noch nciht geschnallt... Mir fehlen noch zu viele Informationen, um das gnaez Puzzel da unten komplett zu rekonstruieren...
     
  2. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    16.014
    Ort:
    Münster
    Israel? Nee, glaube ich nicht.. Ich habe eher Saudi Arabien in Verdacht.. Es geht immer nur ums Öl... Vergesst das nicht...
     
  3. Jakob62

    Jakob62 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    5.395
    Die chinesische Regierung ist klüger als unsere.
     
  4. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    16.014
    Ort:
    Münster
    Glaube ich nicht... Abwarten...
     
  5. Ferenc

    Ferenc Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    5.166
    Du kennst ja die weise Definition des Glaubens aus dem Volksmund: "Glauben heißt nichts wissen";)

    Feststeht ganz sicher, das sowohl Russland als auch China außenpolitisch ungleich kultivierter und berechenbarer, als die Mafiabande USA handelt, wobei Trump selber von planvoller Außenpolitik scheints wenig bis gar nichts hält, seine Methoden sind Drohungen auf Branntweiner Niveau, Gepolter, geistloses Geschwätz und ähnliches.

    Die Gültigkeit seiner Aussagen dauert oft von Mitternacht bis 8 Uhr früh, dann widerruft wer, und um 11 Uhr widerruft er den Widerruf:reden:
     
    Eule58 und FreniIshtar gefällt das.
  6. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    16.014
    Ort:
    Münster
    Werbung:


    Gewöhn Dir doch mal den Ausdruck Mafia für alles Mögliche ab... Das hast Du doch gar nicht nötig...
     
  7. Ferenc

    Ferenc Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    5.166
    Dein Ratschlag ist eher infantil, nicht sehr intelligent, und eher unpassend. Wenn sich ein Mensch mit so eingeschränkter Um, Aus, Einsicht, und durchlöcherter Denk und Kombinationsfähigkeit zum Arbiter elegantiae aufschwingen will mutet das eher grotesk an.

    Nicht nötig solltest du solche albernen Ratschläge haben, aber ich will es dir erklären was es mit meiner Mafia Anlehnung großer Teile des US Establishments auf sich hat. So wie der europäische Adel zu weiten Teilen von wenn auch erfolgreichen Strauchrittern, oft nichts anderes als immer größerer werdenden Räuberbanden abstammt, leitet sich das US Establishment historisch beweisbar in weiten Teilen von erfolgreichen Kriminellen her, aber im Gegensatz zum Adel ist dies nicht schon Dutzende, sondern mitunter nur zwei drei Generationen her. Beide große US Parteien haben eine nicht unbeträchtliche von Verbrechern dominierte Vergangenheit. Ein sehr prägnantes Beispiel die Familie Kennedy deren Reichtum auf Schnapsschmuggel im Verein mit Verbrechen und Mord, des Urgroßvaters Kennedy begründet liegt.

    Und diese Abstammung ist in etwa im Strauchdieb haften Handeln Trumps ganz besonders sichtbar.

    Und so ist es immer, entweder bleibt einer immer ein Hühnerdieb, Schnapssschmuggler, Dealer und Mörder und geht irgendwann unter, oder er begibt sich in höhere Gefilde, wird Großbürger US Präsident etc.
    Und beim US Establishment ist der oft geringe zeitliche Abstand zum gewöhnlichen Verbrechen, in ihrem Handeln, noch viel leichter festzustellen als beim Adel

    Kauf dir einfach das Buch von Herbert Asbury: Die Gangs von New York, es hat mit dem Film wenig gemein, hier wird die historische Verknüpfung und der Aufstieg vom Verbrechen zu politischer Elite sehr genau beschrieben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Mai 2019 um 16:24 Uhr
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden