1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Attraktivität von Rechtspopulisten

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliche politische Fragen" wurde erstellt von Neugier, 7. Februar 2017.

  1. denk-mal

    denk-mal Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    12.006
    Ort:
    Schwarzwald
    Werbung:


    Abartig bedeutet auch nicht der Norm entsprechend, bzw. abnormal.

    http://www.duden.de/rechtschreibung/abartig

    Finden Sie es normal, dass man den AFD-Rechtspopulisten eine Bühne für ihre Nazipropaganda anbietet?
    Finden Sie es normal, dass man diesen fremdenfeindlichen Staatsfeinden auch noch Parteigeld feilbietet?
    Finden Sie es normal, dass unbescholtene Bürger für die Sicherheit dieser rassistischen Staatsgegner bluten müssen?
     
  2. ewaldt

    ewaldt Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2016
    Beiträge:
    1.325
    Wenn ich mein Maul aufreisen darf und dummes Zeug labern, dann darf es mein Nachbar auch, selbst wenn er ganz anderes dummes Zeug labert.
    Auf diesem Prinzip basiert das deutsche Grundgesetz auf das alle so stolz sind oder soll Mama und Papa die Hand erheben und das Geschwister
    zum Schweigen bringen nur weil es mich nicht huldigen will? Verschiedene Ansichten und Ausdrucksformen sind nicht das Problem,
    erst wenn die Mehrheit den falschen Weg einschlägt wird es schwierig aber Schuld daran ist nicht der Aufrufer sondern der Einzelne in der
    Mehrheit der sich verführen lässt und mit in das Horn bläst weil es so bequem ist und noch mehr Haben verspricht.
    Hitler war im Vergleich zum deutschen Volk ein Einzelner und völlig isoliert aber das Volk wollte einen Führer dem es bild hinterherlaufen
    konnte weil es so bequem war und Macht sowie Wohlstand versprach. Bei Martin Schulz ist es ganz ähnlich die Euphorie nur bei Angele Merkel
    hat sich in acht Jahren gezeigt, sie lässt sich als Führer für das deutsche Volk nicht einspannen, sie macht Ihre Aufgaben aber sie braucht
    kaum einen Personenkult der sie als Machthaberin des deutschen Volkes verherrlicht. Ich will es nicht noch besser haben in meinem Leben,
    es ist gut wie es ist und deshalb bin ich bei der Politik für konservativ und den Erhalt des Ist-Zustandes. Ich muss in meinem Alter auch keine
    Bäume mehr ausreißen um Land zur Entfaltung zu schaffen, das Wichtigste ist getan im Leben, das hat gute Früchte gebracht, jetzt wird genossen.
    Die Kinder und Enkel werden die Aufgaben ihrer Zeit erledigen, da kommen sie nicht drumrum, das kann ich ihnen nicht abnehmen aber
    ich bin, da es meine Nachfahren sind, sehr zuversichtlich, dass sie Lösungen für ihre Konflikte finden werden. Sie werden ihren Weg gehen
    völlig egal welche Partei bei der nächsten Wahl Regierung wird. Wenn das deutsche Volk so doof ist und die AfD wählt muss sie die Suppe
    auslöffeln, daran lässt sich nicht ändern. Ich glaube nicht daran, dass ich die Verantwortung habe wer an die Macht kommt. Diese Verantwortung
    habe ich nur in meiner Welt und der unmittelbaren Umwelt aber dort wird nicht die Landespolitik entschieden. Mir persönlich ist es egal
    welche Partei gewinnt, meine innere Ausgeglichenheit lasse ich davon nicht beeinträchtigen. Ich weiß was ich tun werde und welche politische
    Haltung ich habe, das habe ich immer gewusst aber es ist letztendlich sehr belanglos.
     
  3. 5Zeichen

    5Zeichen Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    11.752
    Es sollte möglich sein, Völker so zu gruppieren, dass sie sich zumindest selbst als "Volk" wahrnehmen. Bei der Bundesrepublik Deutschland ist das nur unzulänglich geglückt. Bayern und Friesen, Angeln und Sachsen, sie mögen sich oft gar nicht. Eine Volksabstimmung könnte das belegen, denn zu diesem Zwecke wäre sie sogar in Deutschland zulässig.
     
  4. scriberius

    scriberius Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2011
    Beiträge:
    4.342
    Ort:
    Am Untermain
    sach mal, wie kriegst du denn eine so be******* Formatierung hin? Das kann man ja kaum lesen.

    Nein, mein Guter. Das ist auch wieder einmal falsch, und ich sage dir auch, warum. Würde ein Führer einfach so auftauchen und dem Volk irgend etwas versprechen, das einfach so seiner Intuition und seinen Vorstellungen entspricht, dann könnte ich zustimmen. Leider aber verhält es sich anders. Strategen im Hintergrund sorgen erst dafür, dass die Leute unter den verschiedensten Problemen leiden. Parallel dazu inthronisieren sie dann eine Marionette, die abgesprochenerweise, oder wenigstens mit großer Wahrscheinlichkeit das machen wird, was sie wollen. Die Medien liefern die Begleitmusik dafür und steuern so den Willen der Massen. Genau so läuft es. Zwar nicht immer genau so, wie geplant, aber da können sie dank ihrer vielfältigen Möglichkeiten nachregeln. Auf diese Weise erreichen sie, mal früher, mal später, aber letztlich immer, was sie wollen. Und die gegängelten Massen meinen, sie wären selbst schuld. Sind sie nicht. Wer systematisch, mit akademisch-wissenschaftlichen Methoden manipuliert wird, und dies gar nicht erkennt, und wenn jeder ausgesprochene Zweifel sofort von den Systemlingen mit den bekannten Keulen niedergeschlagen wird, dann sehe ich keine Schuld beim Einzelnen, und auch nicht bei der Masse der Getäuschten. Bei mir hingegen schon, eben weil ich es durchschaut habe. Deshalb sage ich es auch immer wieder. Mein Standpunkt ist viel unbequemer, als der meiner Gegner, die die Masse und die Führung hinter sich wissen.
     
  5. Andersdenk

    Andersdenk Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2015
    Beiträge:
    18.064
    Och scriberius, hauen Sie nicht so auf den Putz, Sie haben doch schon bei einfachsten Texten Leseprobleme.

    Aber doch nur, wenn es mit der Lesekompetenz hapert.

    Kenne ich nicht.

    Das sind doch keine Staatsfeinde. Jetzt übertreiben Sie aber maßlos.

    Aber selbstverständlich! Die Frage ist doch, wieviele Menschenleben die Meinungsfreiheit wert ist.

    Wissen Sie es?


    Verstehe! Deswegen also die Umvolkung.

    Gott zum Gruße!
     
  6. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    16.774
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Werbung:


    Potzblitz! - Ist denn unser Anderdenk heute mit dem falschen Fuß aufgestanden, - etwa mit dem der sehenden Hühneraugen? ;)
     
  7. denk-mal

    denk-mal Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    12.006
    Ort:
    Schwarzwald
    Ist das eine Schutzbehauptung? :rolleyes:
    Mitnichten, zudem bin ich keine theatralische Drama Queen! :nein:

    Dieses Thema ist hier OT, außerdem habe ich diese Frage schon mehrfach beantwortet! o_O

    So Gott will!
     
  8. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    16.774
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Dann relax doch mal und mach's Dir bequem!

    Lass doch einfach die träge Masse und die träge Führung am Futtertroge als fortschrittlicher Denker 'hinter Dir' wissen! :)

    Ein " Hinter-Dirle " gibt's doch immer irgendwo
    - wenigstens in Peter Sloterdijk's Menschenzoo !

    Hast Du denn noch nie was von Peterchen's Gedankenmondfahrt gelesen? ;)

    Bernies Sage
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Februar 2017
  9. Andersdenk

    Andersdenk Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2015
    Beiträge:
    18.064
    Mitnichten, ich kenne zwar die ARD, doch keine AFD, wohl aber die AfD.

    Auf 'Queen' wäre ich auch nicht gekommen.

    Aber nicht hier und nicht verständig.

    Der ist manipuliert und hat nicht begriffen, wie sehr die selbstverschuldete Unmündigkeit ihn zum Objekt der Manipulatoren macht.

    Dann hat scriberius wieder zugeschlagen.

    Salam!
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2017
  10. Muzmuz

    Muzmuz Well-Known Member

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    12.157
    Wieso unterstellen ? Du weißt doch selbst ganz genau, ob du es beabsichtigt hast missverstanden zu werden oder nicht.

    Nein, hier sprach ich von Laien die meinen es besser zu wissen als die, die sich ein Leben lang damit beschäftigen. Solche Besserwisser gibt es sowohl bezüglich staatlicher Organisation wie auch bei der Organisation von Fussballmannschaften. Eigentlich bei jeder Angelegenheit, zu der die Besserwisser meinen, meine Meinung haben zu müssen.

    Es geht nicht ums "Benötigen". Viele Menschen kochen oft selbst, und es ist kein Problem - ihre Kochkünste können durchaus ausreichen und sogar "gut" sein. Wenn aber am Stammtisch 10 Selbstkocher von sich behaupten, es besser zu können als Berufsköche (und meine, die Berufsköche hätten überhaupt keine Ahnung, wie man "richtig" kocht), dann kann ich (und man) davon ausgehen, dass sich wohl mindestens 9 davon maßlos selbst überschätzen.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden