1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Alternative Energien

Dieses Thema im Forum "Umweltschutz" wurde erstellt von Joachim Stiller, 7. September 2019.

  1. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    21.910
    Ort:
    Münster
    Werbung:


    Woran der Windkraftausbau im Momnet noch scheidert...

    https://www.tagesschau.de/wirtschaft/gipfel-windkraft-101.html?utm_source=pocket-newtab
     
  2. EmmyBy

    EmmyBy Member

    Registriert seit:
    6. März 2016
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Wien
    Das ist ein Paradebeispiel, das trifft auf viele Bereiche zu.
    Zuerst schreien die Menschen immer nach Veränderung. Dann nach langem hin und her hat man sich endlich geeinigt und packt an.
    Dann plötzlich merken die Menschen, dass diese Veränderung auch bei ihnen selbst eine Veränderung hervorruft. Dann ist man nicht mehr so für die Veränderung und findet tausend vorgeschobene Gründe wieso man bei ihnen nichts verändern dürfe. Jeder ist immer für Veränderungen solange sie einem nicht selbst treffen.
     
    Eule58 und Anideos gefällt das.
  3. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    21.910
    Ort:
    Münster
  4. Bernd

    Bernd Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.401
    Ort:
    Berge
    Naturschutz, Tierschutz und Umweltschutz sollte man nicht überbewerten, wenn es um so ein hohes Ziel wie den deutschen Kimaschutz geht.

    Hier in Nordhessen wurde ein Windpark im ältesten Naturschutzgebiet des Landes, im Urwald Sababurg, gelegen im riesigen Reinhardswald, genehmigt. Dort leben jahrhunderte alte Baumriesen, doch um das vom Politbüro ausgerufene Klimaziel des Landes zu erreichen, müssen dort nun Bäume gerodet und metertiefe Stahlbeton-Fundamente vergraben werden. Von den Wildvögeln, die in diesen Wäldern leben, reden wir lieber nicht.

    Wir fordern also von den Fleischessern, die Tiere zu schonen, weil wir das Klima schützen wollen... und von den CO2-Muffeln fordern wir die Tiere nicht zu schonen, weil wir das Klima schützen wollen. In beiden Fällen haben wir absolut Recht und die Nachdenklichen absolut Unrecht.
     
  5. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    21.910
    Ort:
    Münster
    Im Wald kann man natürlich keine Windparks bauen, egal ob der Waltd nun unter Naturschutz steht oder nicht... Das ist offenslichtlich ein gewaltiger Planungsfehler... Ich meine, so viel ist selbst mir klar...
     
  6. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    21.910
    Ort:
    Münster
    Werbung:


    Wir müssen umdenken:

    https://www.handelsblatt.com/politi...b&ticket=ST-35646940-scODlaGSsbtkChzMTKj2-ap5
     
  7. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    21.910
    Ort:
    Münster
  8. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    21.910
    Ort:
    Münster
    Meines Erachtens sollte man mehr auf Freie Energie stezen... Warum wird das nicht mal mit 10 Mill gefördert? Das wäre doch gar kein Problem, wo wir doch jetzt 40 Mrd für enreuerbare Energien ausgeben wollen... Das stimmt einfach die Relation nicht mehr...

    http://www.denkforum.at/threads/freie-energie.20412/
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden